Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Heute habe ich den Sirup aus der wilden Kräutermischung abgefüllt. Und den neuen Sirup dabei natürlich auch gleich probiert. Diesmal aber nicht kalt mit Selter – sondern heiß als Tee. Ich dachte mir, dass man den selbst hergestellten Kräutersirup dafür ja auch benutzen könnt. Und was soll ich sagen – ich bin begeistert!

Aus meiner Leitung kommt sehr heißes Wasser – so heiß, dass man sich die Finger verbrüht. Das liegt daran, dass ich den Durchlauferhitzer ziemlich hoch gestellt habe, um damit die Flaschen zu reinigen. Also habe ich mir dieses heiße Wasser in ein Teeglas gefüllt – den Sirup rein gefüllt und fertig. Ich muss sagen: die Mischung ist mir super gelungen! Man schmeckt einen leichten Anis-Geschmack mit würzigem Hintergrund. Einfach nur lecker! Optisch ein wenig farblos, aber der Geschmack ist umwerfend.

Kräutersirup als Tee
Die neu beschrifteten Flaschen und mein erster Kräutertee aus dem Sirup

Ich hatte die Flaschen ja mit Etiketten beschriftet. Dann nach draußen gestellt, weil ich in der Küche keinen Platz mehr hatte. Dann kam der Regen… und alle Etiketten sind weich geworden und haften nicht mehr. Zum Glück fiel mir ein, dass ich mal vor Ewigkeiten diese glänzenden Lackstifte bei Aldi gekauft hatte. Die schreiben prima auf den Flaschen und es sieht auch irgendwie netter aus. Jetzt freue ich mich über den großen Vorrat an Kräuterlikören und denke schon wieder darüber nach, welchen ich als nächsten herstelle. Flaschen habe ich immer noch genügend, da ich mir viel zu viele geholt habe. Aber notfalls kann ich diese ja auch einfach im nächsten Getränkemarkt wieder abgeben. 

Ich bin wirklich gespannt, wie lange der sich hält. Eigentlich kann der ja nicht so schnell schlecht werden, da der Zucker darin ja konserviert. Wann ich allerdings die Unmengen trinken soll – das weiß ich auch noch nicht. Vielleicht verschenke ich einfach ein paar Flaschen an nette Menschen. Ist ja auch ein schönes und sehr persönliches Geschenk. 

4 Gedanken zu “Wilder Kräutersirup als Tee

  1. Hey, die sehen doch prima aus. Sowas gibt auch immer ein tolles Geschenk ab (selbst bereits Himbeerlikör hergestellt und mit einem weißen Stifft auf die Flasche geschrieben … sah dann richtig hübsch aus).

    „Früher“ was es usus, Wasser mit Sirup zu trinken. Ist zumindest bei uns heut nicht mehr so weit verbreitet. Schade.

    1. Hmmm… Ich erinner mich da auch noch gerne an den super leckeren Himbeersirup, den’s bei uns immer gab. Leider wurde die Firma, die den gemacht hat, vor über 25 Jahren schon in den Bankrott getrieben durch die damalige wirtschaftliche Entwicklung. Ewig schade drum.

      Gleich mal im Netz nach Sirup-Rezepten suchen gehen. :?:

      LG, Afreakana

  2. Ja – und der nächste ist auch schon wieder angesetzt… mal schauen, was man noch alles so zu Sirup verarbeiten kann… :grin:

  3. Wow, Du hast ja viele Flaschen mit Sirup gezaubert – das habe ich bis jetzt noch nie ausprobiert. Ich glaub Dir das gerne, wenn Du sagst, dass sie super schmecken.

    Ganz liebe Grüße
    Kathrin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung