Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

… darf er nun auf die kleine Gesa aufpassen. Normalerweise sitzen die Minis Gesa, Kessie und Udine ja zusammen auf einer separaten Stange. Nur: Udine brütet Eier aus und Kessie ist im Entgluckungskäfig. Also ist die kleine Gesa ganz alleine. Und sie sitzt abends draußen in der Voliere und mag nicht rein gehen. Sie tat mir heute Abend so leid – da habe ich Max gebeten auf sie auf zu passen. Die anderen großen Hühner mögen die Minis nicht so und verscheuchen sie gern. Aber Max ist ja ein ganz lieber. Und lieb wie er ist hat er es auch zugelassen, dass sich die kleine Bantam an ihn kuschelt. Sind die beiden nicht ein herrliches Paar?

Ich bin so stolz auf meinen Großen! Er guckt zwar böse – aber das ist nur äußerlich. Im Herzen ist er ein ganz sanfter.

gesaundmax_20110620_9274
Die kleine Gesa kuschelt sich an den großen Max

2 Gedanken zu “Weil Max so ein lieber ist…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung