Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Endlich habe ich eine Lösung gefunden. Ich bin so glücklich darüber, dass ich euch davon erzählen möchte. Wie ihr wisst lebe ich ja im Wald. Das liebe ich nach wie vor. Nur hat der Wald einen kleinen Nachteil: Es stehen überall Bäume rum. Wie lästig, wenn man einen guten Fernsehempfang haben möchte. Meine Satellitenschüssel steht eigentlich frei und ich empfange problemlos Satellitenfernsehen. Wenn es Sommer ist. Und windstill. Und trocken. Ja – dann ist alles gut. Aber wehe, es wird windig. Oder feucht. Oder es regnet gar. Dann fängt das Bild an zu ruckeln und haken. Kommt dann noch stürmisches Wetter oder ein richtige Platzregen, dann ist es ganz vorbei. Klar – ich kann dann online bei Amazon Prime Filme und Serien schauen. Oder ich kann in den Mediatheken von ARD oder ZDF auch Live-Sendungen sehen. Aber ich kann eben nicht zappen. Und was ist ein gelangweilter Fernsehabend denn ohne das sinnfreie Rumzappen? 

Nun gibt es ja seit einiger Zeit den Anbieter Join und ich dachte erfreut: Das ist die Lösung. Ist es aber nicht. Zum einen nervt mich die ständige Werbeunterbrechung. Außerdem ist die Performance nicht gerade toll. Besonders in den Abendstunden und am Wochenende, da funktioniert es eben doch nicht so toll. Und es fehlen auch einige Sender. Zum Beispiel die aus der RTL-Gruppe. OK – RTL schaue ich sowieso nie. Aber auf VOX lande ich ab und an schon gerne. Trotzdem habe ich überlegt mir Join+ zuzulegen. Besser als nix halt bei Sturm und Regen. 

Als ich dann im Internet nach den Erfahrungen mit Join+ recherchiert habe, stieß ich auch einen Kommentar von einem User, der schrieb: „Solange Join+ blabla (weiß nicht mehr genau, was es war) nicht unterstützt, bleibe ich bei waipu.tv“ – Ich dachte: Hää? Wovon spricht der? Als ich die Webseite waipu.tv aufrief, kam mir deren Logo gleich irgendwie bekannt vor. WO habe ich das schon mal gesehen? Ich traue mich gar nicht, es zu sagen, aber waipu.tv war schon immer auf meinem 43“ Samsung-Fernseher installiert, den ich mir vor einem Jahr gegönnt habe. So wie viele anderen APPs, die mir auch nix sagen. Also habe ich die APP gleich ausprobiert. Dafür muss man sich einen Account auf der Webseite anlegen. Geht nicht ohne. Dafür kann man die APP dann einen Monat kostenlos testen. Habe ich gemacht und das Teil nun seit einer Woche etwa. Und ich weiß jetzt schon: Ich will nie wieder ohne!

Es sind jede Menge Sender dabei. Erst einmal alle die, die man über Satellit auch empfängt. Auch die aus der RTL-Gruppe. Außerdem sind noch weitere dabei, die einfach klasse sind. Ein Dokusender, auf dem die ganze Zeit Dokus laufen – ich liebe sie. Oder Romance – da laufen lauter Herzschmerz-Serien und Filme mit garantiertem Happy End. Oder Kinofilme – nicht so mein Ding, aber nice to have. Oder einer, auf dem die ganze Zeit Tierdokus laufen. Und ein paar andere mehr – insgesamt 100 Sender. Auch fremdsprachige sind dabei. Eine Programmübersicht – also EPG (elektronischer Programm Guide) bringt das Teil natürlich auch mit.

Was aber richtig klasse ist: Man macht die Einstellungen über die Webseite oder das Handy. Dort kann man sich die Sender so sortieren, wie man mag. Und dann hat man auf allen Geräten die gleiche Sortierung. Egal, ob ich im Schlafzimmer oder im Wohnzimmer schaue – auf dem Handy, auf dem Tablett oder dem Laptop – überall habe ich die gleiche Sortierung. Genial. Ich kann sogar unterwegs auf dem Handy TV schauen. Wie genial ist das denn? 

Aber es kommt noch besser: Man kann sogar Filme oder Serien aufnehmen. Und die werden in der Cloud gespeichert. Das heißt: Auch die Aufnahmen kann ich von jedem Gerät aus anschauen. Und ich kann während der Aufnahme ganz normal weiter rumzappen – die Aufnahme läuft parallel im Hintergrund. Bei der Aufnahme kann man auch anklicken „Diese Serie immer aufnehmen“. Das finde ich super. Es gibt nämlich eine Serie auf Kabel1Doku, die ich ständig verpasse, weil ich um die Zeit Spätschicht habe oder es schlicht vergesse. Das passiert nu nicht mehr.  

Was aber richtig genial ist: Man kann die Wiedergabe jederzeit pausieren – wenn man mal eben aufs Klo will, der Hund raus muss, man sich was zu trinken holen will…. und dann anschließend einfach zeitversetzt weiter schauen. Und noch genialer: Wenn man in einen Film oder eine Sendung reinschaltet und denkt: Mist – den/die hätte ich gerne ganz gesehen, dann springt man einfach auf den Anfang zurück! Die Funktion nennt sich Restart. Ich glaube, das war es, was der User oben im Kommentar geschrieben hatte.

Man kann einfach auf das Symbol ganz links klicken und zack – man kann die Sendung von Anfang an sehen, obwohl man erst mitten drin eingeschaltet hat. Die Funktion habe ich schon sehr oft genutzt. Mit dem Symbol ganz rechts kann man dann wieder zur Live-Ansicht wechseln. Genial. 

Klar, dass die APP mit allen Funktionen nicht kostenlos ist. Es gibt eine kostenlose Version, bei der man wenige Sender hat und diese nicht in HD. Auch aufnehmen kann damit dann nicht. Auch nicht Pausieren. Aber zum TV-Schauen ohne Antenne reicht es eben auch. Dann gibt es derzeit die Version für 4,99€ / Monat, bei der man bis zu 25 Stunden aufnehmen kann – aber einige Sender nur in SD empfängt und ohne Restart-Funktion. Oder eben die 9,99€-Variante mit 100 Stunden Aufnahmen, Restart und alles in HD. Genaueres steht hier: https://www.waipu.tv/angebote/

Im Moment habe ich die APP auf dem Fernseher im Schlafzimmer, dem FireTV-Stick im Wohnzimmer (FireTV-App) und dann auch auf dem Stick im Bauwagen draußen. Und natürlich auf dem Handy und dem Tablet. Und überall läuft es derzeit super und ohne Ruckeln. Ich weiß noch nicht, für welche Variante ich mich nach meinem Testmonat entscheiden werde. Im Testmonat hat man die teuere Version. Ob ich auf HD bei allen Sendern verzichten möchte? Oder auf die Aufnahmen? Oder auf Restart (Sendung von Anfang an sehen)? Ich weiß es noch nicht. Auf jeden Fall freue ich mich sehr darüber, dass ich nun TV schauen kann, wann immer ich will und wo immer ich will. Auch bei miesem Wetter 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung