Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Wachtelvoliere mit StreuHeute habe ich mit Schrecken bemerkt, dass einige Wachtel komisch gehen. Bei genauerer Untersuchung stellte ich dann fest, dass sie richtige „Klumpfüße“ hatten. An den Zehen hatten sich Klumpen aus Matsch und Kot zu einer festen Kugel verdickt. Einige Wachteln hatten gleich 3 Kugeln an den Füßen! So ein Schrecken – dass ich das nicht eher gesehen habe… Mist!

Strandfeeling in der WachtelvoliereDurch den langen Winter ist die Voliere trotz Überdachung total matschig. Also habe ich sie nun komplett mit Holzspäne (Kleintierstreu) ausgestreut. Und natürlich die Klumpen an den Füßen entfernt. Zum Glück hatte ich grad Besuch von meinem Ex mit seiner neuen  Freundin. Und er ist Tierarzt – wie praktisch. Also hat er mir netterweise die Dinger ab gemacht. Ich hätte alleine echt Angst gehabt den kleinen die Zehen zu brechen oder so… die sind aber auch klein!

Der kleinen Wachtel scheint es zu gefallenEine Wachtel hat leider sogar schon eine Kralle verloren. Ich verstehe nicht, wieso ich das nicht eher bemerkt haben. Aber ansonsten sind sie gut drauf. Haben sich nichts anmerken lassen und holperten fröhlich durch den Auslauf. Naja – nun weiß ich ja, dass ich mir die kleinen doch regelmäßig genauer ansehen muss. Nochmal passiert so was nicht.

Wenn das Wetter wieder etwas besser ist, dann werde ich mir mal Gedanken machen, wie ich den Auslauf wieder grün bekomme. Vielleicht kann man irgendwo kleine Mengen Rollrasen bekommen? Das wäre perfekt. Zur Zeit sieht die Voliere mit den Bambusbüschen und dem hellen Streu wie ein Strand aus… :)

5 Gedanken zu “Wachtelvoliere eingestreut

  1. Ich habe selbst 15 Lege wachteln und mit holzspäne eingestreut aba das ist auch nicht gut den wenn sie in ihren Kot treten hat sich das mit der späne vermischt und neue klupen sind entstnden jetzt haben freunde und ich es mit heu versucht und das ist viel besser haben wir festgestellt

  2. Ich kannte vor Jahren mal jemanden, der in seiner Kanarien-Voliere Bambus wachsen ließ. Keine Ahnung, welcher Bambus. Aber das müßte man eigentlich in einem Vogel-Forum erfahren, wo Kanarienhalter u.ä. schreiben.

  3. guten morgen, bin irgendwie per zufall auf ihre seite gekommen. habe vor einem monat eine aussenvoliere gebaut, und kaufe mir im frühling 2 kanarienpaare. hätte auch gerne in der selben voliere (4) wachteln, jetzt wollte ich fragen ob dieser bambus den sie in ihrer voliere haben, für kanarien giftig sein könnten?! können sie mir dazu etwas sagen! sieht nämlich toll aus so grün…
    liebe grüsse
    maureen

  4. Hallo, mein Name ist Mirko
    Ichfinde ihre Webseite sehr schön.
    Ich habe mir heute bei einem Wachtelzüchter 5
    Wachteln gekauft.
    2 Mastwachtel,2 Europäische-wildfarbig,und eine Tenubrusus gescheckt gekauft.

    Liebe Grüße Mirko

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung