Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

20100606_5244

Gestern habe ich es endlich geschafft: ich habe den neuen Wachtelstall überdacht. Die Seiten sind mit einem einfachen Vogelnetz verschlossen. Das sollte genügen, um die Katzen draußen zu halten. Der Stall selbst ist ja mardersicher gebaut und die Umrandung dient nur dazu, dass beim Hantieren an und im Stall keine Wachtel flüchten kann. Der Umbau dient somit als Schleuse.

Die Balken werde ich auch noch lasieren. Dann passt es farblich auch zum Stall und sieht auch besser aus.

Wachtelstall von obenIn dem dadurch entstanden kleinen Vorplatz habe ich mir einen gemütlichen Gartenstuhl gestellt. Dann kann ich es mir da im Sommer bequem machen und den Wachteln bei Ihrem Treiben zusehen. Das Dach, welches vorher vorübergehend auf dem Stall auflag, habe ich hinten auch angehoben. So ist es im Stall etwas luftiger.

Wahrscheinlich werde ich aus optischen Gründen den rechten Teil auch noch streichen.

3 Gedanken zu “Wachtelstall überdacht

  1. Naja – das Teil steht da schon seit letztem Jahr. Wurde nur anders genutzt. Neu ist nur die Teilung zum Wachtelstall. Die Rückwand ist an der Vorderseite der Zaunpfähle angebracht. Die sind 15-10cm dick. Und der Zaun + Schilfmatten sind an der Rückseite der Pfähle. Also ist dazwischen ein Pfahlbreite Platz ;)

  2. Ich bin ja immer noch ’n büschen skeptisch, was die Belüftung der Holzwände hinten und seitlich angeht. Eigentlich sehr skeptisch :)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung