Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Auf meiner Terrasse stand ein Bank. Schon immer. Die Bank ist von den Vorbesitzern des Hauses und steht sicherlich schon über 30 Jahre dort. Wenn etwas so lange und irgendwie schon immer irgendwo steht, dann stellt man das nicht mehr in Frage. Dabei habe ich fast nie auf der Bank gesessen. Bin kein Banktyp. Irgendwann habe ich sie mal blau angestrichen und fand sie dadurch noch passender. Sie ist auch bequem – keine Frage. Aber wenn ich einen Tisch davor stelle, dann wird diese bei Regen naß. Und vom Tisch tropft es auf die Bank. Und die ist dann auch naß. Außerdem muss man sich immer durch Tisch und Bank quetschen, wenn man die Bank benutzen will. Stellt man den Tisch weiter weg, dann kommt man besser an die Bank – aber dann nicht mehr an den Tisch.

Wie gesagt: Das war schon immer so. Vor knapp 20 Jahren habe ich das Haus gekauft. Mit Bank. Und erst heute kam ich auf die Idee, dass man ja auch mal die Terrasse umstellen könnte. Naja: Besser spät als nie…

Da ich die Bank fast nie genutzt habe, war sie immer mit irgendwas vollgestellt. Ab und an bekam ich mal einen Koller und habe alles aufgeräumt. Wochen später sah es dann wieder so aus:

P1050726

Eine vollgemüllte Terrasse. Heute sagte ich mir: Schluß damit! Die Bank kommt wech! Wegschmeißen wollte ich sie allerdings nicht, den eigentlich ist es ja – wie schon erwähnt – eine tolle Bank. Nach 30 Jahren noch wie neu. Gute deutsche Wertarbeit wie es so schön heißt. Also habe ich sie nun in die ehemalige Wachtelvoliere gestellt, die ich zum Unterstellen von Fahrrad, Rasenmäher und sonstiges benutze. Dort dient sie nun als Ablage für Stuhlauflagen. Das ist sehr praktisch, da ich die Voliere abschießen kann.

Hinter der Bank steht die Küchentür, die ich nie benutze. Aber wegwerfen will ich sie auch nicht, da es eine Spezialanfertigung ist. Bei mir sind alle Türen rund. Und so eine bekommt man sicherlich nicht so einfach wieder. Wer weiß: Vielleicht will ich in 10 Jahren ja doch wieder ein Tür in der Küche haben… also hebe ich sie auf. Und somit sieht der Haufen in der Voliere von außen auch nicht ganz so grausam aus:

P1050747 P1050744

Nachdem die Bank nun weg war, wurde das Chaos erst richtig sichtbar. Schluck… Irgend ein Idiot hat das Haus blau gestrichen und den Teil hinter der Bank einfach ausgelassen. Mist – war ich ja selber. Naja – ich habe die Farbe ja noch…

P1050729

Also großen Müllsack geschnappt und ran an den Feind. Im grünen Schrank lebte allerhand. Dort haben sich Mäuse scheinbar seit Jahren am Vogelfutter fett gefressen. Ich habe den ganzen Schrank geleert und abgewaschen. Nun glänzt er wieder und ich kann ihn endlich vernünftig benutzen, weil nix mehr davor steht. Neben der Bank hatte ich einen alten krummen Gartenstuhl mit Decken drauf. Dort lagen Biene und die Katzen immer sehr gerne. Da ich ein Weichei bin, wollte ich ihnen den Platz nicht wegnehmen. Also habe ich die Decken ausgeschüttelt und den Stuhl dann unter das Dach bei der Katzenfutterstelle gestellt. Keine 10 Minuten später lag Filou drauf und liegt dort noch immer. Scheint also zu gefallen. So haben sie immer ein trockenes Plätzchen draußen.

Filou mag den neuen Platz

Nach dem Freiräumen habe ich dann noch die Terrasse mit dem Schlauch gespült und Tisch und Stühle aufgestellt. Und so sieht das Ergebnis aus:

P1050772

P1050754

Ich sitze nun auf meinem neuen Platz auf der Terrasse und frage mich: WIESO bin ich da eigentlich nicht eher drauf gekommen??? Ich habe mich immer geärgert, dass ich bei Mieselregen keinen Sitzplatz draußen habe. Die ganze Aktion hat keine 2 Stunden gedauert. Echt bescheuert.

Und so sieht es bei mir nun aus wenn man auf das Grundstück kommt:

P1050767

5 Gedanken zu “Terrasse auf-/umgeräumt

  1. also entschuldige bitte, aber leben im wald und dann soviel plastik und soviel müll, das geht für mich persönlich aber gar nicht zusammen, aber natürlich geht mich nix an,

  2. Schade um die schöne Bank, ich würde sie gerne adoptieren, sie hat irgendwie was Besseres verdient, als gegen- mit Verlaub- häßliche (wenn halt auch bequeme) Plastikstühle ausgetauscht zu werden :sad: Der Sitzplatz an sich ist natürlich klasse. Zu dem Thema „um die Bank rum streichen“ fällt mir nur BLOND ein, hahaha. Um ne Bank!! Was wiegt die?? TONNEN!!!??? :grin: Ich brech zusammen :lachtot:

    1. Du hast ja Recht. Die Bank ist wirklich klasse. Nur sitze ich eben selten drauf. Bin eher der Füße-hochleg-zurücklehn-Typ.

      Aber ich habe sie ja gut und trocken untergestellt. Vielleicht kommt sie ja eines Tageszurück – wer weiß das schon so genau… :grin:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung