Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Strandfeeling im GartenHeute habe ich umgeräumt. Naja – das ist wohl ein wenig untertrieben. Ich habe diverse Pflanzen umgesetzt – 325kg Sand geschleppt – meine Hollywoodschaukel alleine umgestellt… und nun bin ich fix und fertig. Aber es hat sich gelohnt: in meinem Vorgarten ist nun ein Stückchen Strand!

Seit ich mit Bienchen an der Elbe war und dort den weichen Zuckersand unter den Füßen spürte… da ließ mich ein Gedanke nicht mehr los: auch haben will! Und zwar Zuhause. Und den letzten Ruck gab mir eine Garten-Sendung, bei der sie eine Sandgrube für „Urlaub Zuhause“ angelegt haben. Wollte ich auch unbedingt. Also habe ich „mal eben“ 13 Säcke Spielsand à 25kg geholt und mich an die Arbeit gemacht.

Ich finde es übrigens eine Frechheit, dass der gekaufte Sand feucht ist! Und dann kiloweise verkauft wird… sehr lustig. Aber mein „Hoflieferant“ konnte zum Wochenende nicht mehr liefern und ich bin ja bekanntlich ein ungeduldiger Mensch. Also musste ich selber schleppen.

Ich will aber unbedingt noch mehr Sand haben. Den lasse ich mir dann vor die Tür liefern. Bis dahin muss meine kleine Strandoase ausreichen. Wahrscheinlich werde ich dann noch eine Abgrenzung drum bauen, damit sich der Sand nicht über das ganze Grundstück verteilt. Meine Katzen zeigen jetzt schon verdächtig viel Interesse an der neuen Spielwiese… und auch Bienchen musste ich bereits vom Buddeln abhalten.

Update: Mehr Sand = mehr Strand

2 Gedanken zu “Strandfeeling im Garten

  1. Naja – dass die Katzen diese Stelle „zweckentfremden“ – damit habe ich mich vorab schon abgefunden. Dafür habe ich ein altes Küchensieb bereit liegen. Sand sieben soll ja sehr entspannend sein…

    Ooooooooooooooooohhhhhmmmmm :lachtot:

  2. eine schöne idee.. mit dem sand. mit sand möchte ich auch noch was machen. meine tochter wünscht sich eine „unterwasserwelt“ im vorgarten.
    deine strandecke hat jedenfalls was.. bestimmt auch viel für katzen *schmunzelt* bei mir sind die katzen jedenfalls sofort am scharren, wenn so wunderbare stellen ohne pflanzen zu finden sind.
    ich drück dir die daumen, dass deine katzen woanders ihr „örtchen“ finden und wünsche dir viel sonne in deinem kleinen privatstrand
    alke

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung