Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Nach und nach komme ich nun dazu meine gegossenen Anhänger zu einer fertigen Kette zusammen zu basteln. Am Anfang habe ich mich ziemlich abgequält. Diese kleinen Ringe und Ösen dran zu basteln – datt ist aber auch eine fisselige Arbeit. Aber mit ein bissel Übung bekomme ich es inzwischen ganz gut hin. Für meine Hobbys verziehe ich mich in meinen Bauwagen. Ich liebe den Raum – vor allem, weil die Katzen dort Hausverbot haben.  :-(

Ich kann alles stehen lassen, ohne Angst, dass der Kater was umwirft oder-kippt. Super!  :dup:

Ich habe den Bauwagen lange als Abladestelle benutzt und kam vor lauter Krempel kaum noch rein. Vor ein paar Tagen hat mir eine liebe Freundin beim Entrümpeln geholfen und ich kann mich endlich wieder dahin zurückziehen. Hier ein paar Bilder vom wilden Innenleben:

Noch sieht es da ziemlich wüst aus. Und das ist schon NACH dem ersten Aufräumen… :razz: Eigentlich sind mir die Fotos fast zu peinlich, um sie euch zu zeigen. Aber so bin ich halt. Eben noch alles aufgeräumt… Halbe Stunde später wieder Chaos. :kilroy: Aber so lange der Fernseher geht, Bienchen zufrieden in ihrem Korb unter dem Tisch liegt und mich keiner bei meinen Basteleien stört, so lange ist für mich alles in Ordnung :haha:

Da bastele ich also meine Ketten. Für die Ketten habe ich mir eine 12m-lange Edelstahlkette gekauft. Ich finde die von den Gliedern her sehr hübsch. Das schlichte gefällt mir. Daran kommen dann die kleinen Ringe und Karabiner aus meinem Schmuckset. In dem Set ist so ein Ring mit Rillen drin – der ist super praktisch. Damit kann man einfach die Mini-Ringe aufbiegen. Ich habe es vorher mit zwei Zangen versucht, bin aber kläglich gescheitert. Hier Bilder von meinem Werkzeug und dem Set:

Mehr brauch ich dazu eigentlich nicht. Obwohl ich bei Amazon immer wieder stöbere… es gibt aber auch viele tolle Sachen. Heute habe ich also dann die beiden ersten Lünetten-Anhänger komplettiert (hach – was für ein schönes Wort :klimper: – gibt es das überhaupt? ). Den in der Tropfenform liebe ich besonders. Der andere war eigentlich auch silber – hat mir aber so nicht gefallen. Also habe ich den Rand einfach mit Maya-Gold Bronze überstrichen. So gefällt er mir viel besser.   

Ich merke schon jetzt, dass Resin echt süchtig machen kann. Was soll ich nur mit all den Anhängern? Egal – es enspannt mich und macht mir wahnsinnig viel Freude. Also was soll’s. In der nächsten Zeit werde ich mich mal an einem Resin-Bild versuchen. Außerdem bin ich mit meiner selbst hergestellten Alkohol-Tinte auch noch nicht weiter gekommen. Damit will ich auch noch so einiges anstellen. Dafür fehlt mir aber noch immer das richtige Weiß, was für diese Technik unerlässlich ist. Ich weigere mich aber nach wie vor das unverschämt teure Alcohol Ink zu kaufen. Das muss auch billiger zu lösen sein. Ihr seht schon: Hier im Wald kommt nie Langeweile auf :haha:

Hier meine Empfehlungen für die von mir verwendeten Materialien:
(Wenn du hier nichts siehst, dann schalte bitte kurz deinen AdBlocker/Werbeblocker aus) 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung