Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Biene tobt im SchneeIch habe mir zu Weihnachten einen neue Digitalkamera gekauft. Meine Fotos habe ich bisher mit der Panasonic Lumix DMC-FZ18 (damals knapp 400 EUR) gemacht. Mit dieser bin ich auch immer noch super zufrieden, da sie sehr schöne Bilder macht. Nur ist sie leider etwas unhandlich. Und sie bei einem Spaziergang mit zu nehmen ist mir zu umständlich. Also habe ich mich auf die Suche nach einer kleinen Kompaktkamera gemacht. Nach ewiger Sucherei und Lesen von Rezensionen habe ich mich nun für die Canon Powershot SX200 IS in zartem Bordeaux (ja ja – ich bin halt Mädchen…) entschieden.

Für eine “Zweitkamera” nicht grad billig (250 EUR) – aber die Beurteilungen haben mich überzeugt. Ich fotografiere ja hauptsächlich meine Tiere – und die halten nie still. Also suchte ich eine Kamera, die auch bewegliche Ziele einfängt. Und das tut die SX200!

Meine derzeitigen Digitalkameras:

Panasonic Lumix DMC-FZ18 Canon Powershot SX200 IS JayCam AX9 - für normale Fotos nicht toll - für MakroFotos unschlagbar!

Makroaufnahme mit der JayTechDie Jaytech rechts kann man für normale Fotos kaum gebrauchen – die werden irgendwie alle dunkel. Oder unscharf. Für Makrofotos ist sie aber unschlagbar! Ich habe hier mal ein Beispielfoto hoch geladen, das ich mit der Jaytech gemacht habe. Die macht sensationelle Fotos im Nahbereich. Da kommt weder die Panasonic – noch die neue Canon mit. Nur kann man eben keine vernünftigen “normalen” Fotos mit ihr machen. Oder ich bin zu blöd dazu…

Bestellt habe ich die neue mal wieder über Amazon – damit ich sie auch am nächsten Tag gleich habe. Am 23. Dez. kam sie an. Ich habe sie natürlich gleich ausgiebig getestet. Sie macht wirklich tolle Bilder und hat viele Funktionen. Zum Beispiel den Automatik-Modus “Mensch & Tier” – der ist für mich natürlich praktisch. Damit kann ich auch meine wilden Feger einfangen. Außerdem hat sie verschieden Szenen-Modi wie Schnee, Feuerwerk, Nachtaufnahmen, Strand, Sunset etc…

Caro spielt mit dem Wasserstrahl im WaschbeckenMan kann auch alles selbst einstellen und damit habe ich auch schon experimentiert. Aber ich glaube dafür bin ich zu blöd… also benutze ich meistens die Automatik.

Besonders gefällt mir auch die Einstellung “Innenaufnahme” – damit bekommt man auch in der Wohnung schöne Fotos hin. Und besonders erfreut bin ich über die tollen Aufnahmen, die ich nun von Biene machen kann. Wer schon mal einen schwarzen Hund fotografiert hat, der weiß wie schwierig das ist. Erst recht wenn dieser auch noch wuscheliges Fell hat. Man sieht auf dem Foto meist nur einen schwarzen Fleck…

Filou im Kratzbaum - im Wohnzimmer ohne Blitz fotografiertDie Canon schafft auch dies. Und mit dem Modus “Schnee” bekommt man sogar ein ansehnliches Foto von schwarzem Hund in Schnee – eine echte Herausforderung für jede Kamera.

Gut gefallen mir auch die Farben der Bilder. Zum Beispiel bei Filou. Der hat eine wunderschöne creme bis braune Zeichnung im Fell. Die sah auf den bisherigen Fotos immer irgendwie gräulich aus. Die neue Kamera zeigt sein Fell wie es wirklich ist. Und das auch in der Wohnung und ohne Blitz – oder draußen im Schnee. Dieser Kater ist aber auch wirklich fotogen :)

Biene hält die Nase in den Wind :)Im Bad habe ich dann auch noch ein paar Testaufnahmen von Caro gemacht. Die spielt unheimlich gern mit dem Wasserstrahl im Waschbecken. Ich bin erstaunt wie gut die Canon die einzelnen Tropfen eingefangen hat.

Natürlich gelingt auch mit dieser Kamera nicht jedes Foto. Zum Beispiel habe ich immer noch nicht raus gefunden, wie man Hühner im Auslauf am besten fotografiert. Irgendwie ist das Fotografieren von Hühnern vor Waldboden eine echte Herausforderung. Die neue Kamera hat einen Szenen-Modus “Laub” – vielleicht sollte ich den mal dafür testen. Eine Kamera in dieser Preisklasse ist halt auch noch nicht perfekt – aber selbst bei schlechten Sichtverhältnissen macht sie von Biene im Spurt doch noch ein ganz passables Bild.

Hier noch ein paar Bilder:

4 Gedanken zu “Neue DigiKamera

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    Nach ernüchterne Suchanstrengungen mit der Googlesuche, habe ich endlich die Jay-tech AX 9 gefunden. ich möchte sie gerne kaufen, weil sie nicht nur gute Qualität, sondern auch mit dem tollen Design sehr kompakt ist. ein paar Tier-Bilder habe ich schon angeschaut.
    Bitte mailen Sie mir für den kauf.

    Mit freundlichem Gruß
    Björn Wehling

    1. Danke für die nette Anfrage, aber ich möchte die Kamera nicht verkaufen. Ich benutze sie nach Jahren immer noch ab und an.

  2. Ich finde die Fotos auch ganz toll. Ich bin eigentlich mit meiner Olympus SP550 UZ sehr zufrieden (eine Bridge-Kamera wie Deine Lumix), aber für die Huhnis ist sie nun doch schon wieder zu langsam, ist ja auch nicht mehr ganz das neueste Modell. So bleiben doch Wünsche offen. Du hast ja auch Dein armes abgefrorenes Mäxchen eingestellt. Alles Gute für den Kleinen!

  3. Wirklich tolle Fotos – Glückwunsch – Deine Mühen haben sich echt gelohnt! Ich hatte auch mal eine pechschwarze Hundedame. Eine schweißtreibende Angelegenheit, sie zu fotografieren. Ein befreundetes Paar – sie mit sehr weißer Haut, er ein Schwarzafrikaner (schwärzer gehts wirklich nicht)- die beiden zu portraitieren, ist jedes Mal eine echte Herausforderung. Mit Deiner Kamera sicher kein Problem mehr. Sehr beeindruckend!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung