Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Endlich scheint die Sonne und ich habe Gelegenheit die neue Kamera zu testen. Und schon tritt eine leichte Ernüchterung auf. Nein – ich will die Dp2m nicht schlecht reden. Es ist nach wie vor eine tolle Kamera. Aber: die Schärfe bis ins letzte Detail kann einen in der Natur schon ein wenig in den Wahnsinn treiben. Wollte ich meine Fotos als Fototapete an die Wand kleben, dann wären sie perfekt. Aber für meinen Blog, da sieht es dann schon anders aus. Zum Beispiel wenn ich in einen Wald fotografiere und gefühlte 857 Millionen Blätter an den Bäumen hängen und JEDES scharf ist… das ergibt nach dem einfachen Verkleinern eine ziemliche Grisselei. Da muss ich umdenken und noch viel lernen. Foto machen und dann das JPG aus der Kamera mal eben verkleinern und hier hochladen? Das geht nicht mehr. Nicht mit dieser Kamera. Und so sitze ich daheim stundenlang in meiner virtuellen Dunkelkammer und entwickle jedes Foto einzeln.

Richtig Spaß macht die dp2m bei Motiven, die nicht nur aus Landschaft oder Wald bestehen. Wie zum Beispiel bei diesem Pavillon und meiner Lieblingsbrücke. Bei solchen Motiven sieht man die wahre Stärke der Sigma und für solche Fotos habe ich sie gekauft.

pavillon_DP2M0357

DP2M0367_x02

Auch einfache Naturaufnahmen werden sehr schön. Es darf nur nicht zu viel „Kuddelmuddel“ drin sein. An dem Tag schien die Sonne stark und obwohl es schon spät am Nachmittag war überstrahlte das Licht die Bäume und Blätter. Aber im Wald, wo die Sonne nicht direkt hinkam, da macht es dann wieder richtig Freude. Mich begeistert immer wieder welche eigenartige Tiefe manche Fotos haben. Das kenne ich von der Digitalen Spiegelreflex nicht.

DP2M0428_wald DP2M0421_baum

DP2M0433

Und natürlich haut es mich immer wieder um, wenn ich mir die Fotos in der 100%-Ansicht anschaue. Wie hier bei dieser netten Fischerhütte:

DP2M0410_fischerhuette DP2M0410_crop

Selbst wenn man sie aus großer Entfernung fotografiert, so kann man zu Hause dann immer noch das Schild lesen :)

DP2M0411_fischerhuette DP2M0411_crop

Ja – die Sigma DP2 Merrill macht wirklich Spaß. Aber sie hat mich auch schon das ein oder andere Male ziemlich zur Verzweiflung gebracht. Und ich habe inzwischen auch kapiert: Ohne Stativ brauche ich gar nicht erst los zu ziehen. Was solls – dafür wiegt die Kamera ja fast nix. Und mein Stativ ist ja nun auch nicht sooo schwer.

Trotzdem: Es wird noch eine Weile dauern, bis ich dann zuhause bei jedem Foto „Hurra“ rufe…

PS: der Nachmittag an den Fischteichen hat übrigens 2,5 Akkus leer gesaugt. Ich denke, ich werde mit noch ein viertes besorgen…

3 Gedanken zu “Mit der Sigma DP2 Merrill unterwegs

  1. Hallo !

    Als erstes möchte ich dir sagen, daß ich es gut finde, daß du
    so lebst, wie du es für dich als richtig empfindest und dich
    nicht nach eines Anderen Meinung verbiegen läßt.

    – hat mich interessiert, wie du so mit Wachteln & co umgehst
    und dann die Sache mit der Aussteigerei, war nett beschrieben.
    – auf das Buch bin ich ja dann erst beim weiteren Lesen auf-
    merksam geworden und habe mich da ein bißchen reingelesen.
    – bleib du ruhig so, wie du bist, es können nicht alle Stadt-
    menschen sein oder werden. Sie sind mit ihrem Leben auch
    nicht immer so glücklich, wie sie es uns anscheinend vorleben
    und einreden wollen !
    – oft sind sie nur neidisch, daß sie nicht so leben können, wie
    sie möchten und wollen uns wieder in das ihrer Meinung nach
    “ normale Leben “ zurückbefördern.
    – im Moment kann ich auch noch nicht so leben, wie ich es schon
    gern seit einiger Zeit tun wöllte.
    – meine Arbeit hält mich da noch für mindestens 5 Jahre von zurück !
    – auch meine Partnerin ist noch nicht davon zu überzeugen.

    – hast du dir im Internet schon mal die – you Tube – Links
    von rr.hase
    “ neulichimgarten “ angesehen ?
    ( nur das Wort so eingeben und den 3 oder 5 Beitrag anklicken ! )

    – die sind auch sehr nett und mit viel Liebe gemacht, finde ich !

    Ich wünsche dir jedenfalls weiterhin alles Gute & bleib du dabei !

    Viele nette Grüße erst einmal vom Didi aus Sachsen.

    1. Das mit den Akkus ist ein bekanntes Problemchen. Die originalen kosten aber nur ca. 25 € und die Alternativ-Akkus bekommt man schon für um die 5 €. Somit ist es dann nicht ganz sooo schlimm. :pfeif:

      Ansonsten: Danke :grin:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung