:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :) [Startseite]

Low Carb: Tofu-Spitzkohl-Pfanne

Heute war mir nach Kohl. Genau gesagt: Spitzkohl. Bisher habe ich immer normalen Weißkohl gekauft. Seit ich mich aber mit Low Carb beschäftige, kaufe ich nur noch Spitzkohl. Der hat nämlich nicht einmal halb so viele Kohlenhydrate. Spitzkohl hat 2,7g KH/100g – Weißkohl 6g KH/100g. Da fällt die Wahl nicht schwer. Also gibt es heute Spitzkohl. Nach kurzem Überlegen kam ich auf folgene Zutaten:

  • 1 Spitzkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose Tomaten in Stücken
  • 2 Blöcke Bio-Tofu natur

Nach dem Zwiebelschälen habe ich dann für mich und für euch abgewogen:

Und nu ab in die Pfanne. Etwas Öl in meine Gußpfanne – richtig heiß werden lassen und dann die Zwiebeln mit dem Tofu heiß anbraten. Und wenn ich heiß schreibe, dann meine ich auch heiß. Tofu braucht richtig Hitze, sonst wird er labberig. Achja: Und Gewürze nicht vergessen. Tofu schmeckt ja ansonsten nach nix. Ich habe ordentlich Pfeffer, etwas Salz und Chilli drauf getan.

Während das so rumbrutzelte, da habe ich dann den Spitzkohl klein geschnippelt. Huch – das wurde immer mehr! :o

Habe mich ehrlich gesagt über die Menge ein bissel erschrocken. Aber dann dachte ich: 400g Tofu + 900g Spitzkohl – das passt schon irgendwie. Etwas ging vom Spitzkohl runter, weil ich den Strunk nicht komplett mit genommen hab. 

Als der Tofu gut angebraten war, kam dann der Kohl darauf. Gut, dass meine Pfanne so groß ist. :dup:

Auf den Kohl habe ich dann noch einmal ordentlich Salz gegeben und einen Schuß Wasser.  

Dann vorsichtig vermengt – Deckel drauf und für 30 Minuten bei 180°C in den Backofen

Nach den 30 Minuten war ich selber gespannt, was mich erwartet, wenn ich den Deckel hebe. Aber alles gut. Der Kohl ist zur Hälfte zusammen gesackt und genau richtig: Weich, aber noch leicht mit Biß – perfekt! Nun noch die Dose Tomaten drüber – umrühren und noch mal kurz aufkochen/-braten

Fertig :) Und es sieht nicht nur verdammt lecker aus – es schmeckt auch so :haha:

Da ich ja nur 300g-Portionen esse, habe ich alles in meine Lieblings-Auflaufform umgefüllt und neugierig auf die Waage gestellt:

Genau 5 Portionen – das nenne ich mal super kalkuliert. :dup:

Und pro Portion gerade mal schlappe 8,74g Kohlenhydrate :haha:

Hier die Nährwerte im einzelnen:

Meine Portion hat mir richtig gut geschmeckt und ich bin von den 300g pappesatt. Und ich freue mich riesig, dass ich nun für das ganze Wochenende versorgt bin. Schmeckt aufgewärmt bestimmt sogar noch besser. 


Ich freue mich auf deine Meinung zu diesem Artikel: Artikel kommentieren

1 Kommentar zu “Low Carb: Tofu-Spitzkohl-Pfanne”

  1. Sarah sagt:

    Das mach ich nach :!:

Kommentar schreiben

Avatar anzeigen:
Möchtest du, dass bei deinem Kommentar ein Avatar angezeigt wird? Auf Gravatar.com kann man sich mit seiner E-Mail-Adresse einmal registrieren und ein Bild hochladen. Dann erscheint dein Gravatar-Bild hier bei deinem Kommentar. Und auch in vielen weiteren Blogs, die Gravatar unterstützen. Der Avartar wird dann auch bei deinen älteren Kommentaren angezeigt.

Blog aus dem Wald by Wordpress 4.7.6
133 queries. 0,582 seconds.