Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Leider musste ich heute feststellen, dass der Beitrag über mich nicht mehr in der Mediathek abrufbar ist. Also habe ich gaaaanz tief in meinen Festplatten gewühlt und konnte zum Glück die Aufnahme noch wiederfinden. Ich hatte echt schon Angst, dass ich sie versehentlich gelöscht habe. Auf dem Receiver war sie nämlich nicht mehr. Aber dann war ich damals wohl doch so schlau sie auf den Rechner zu kopieren. Und nun kann man den Beitrag also doch noch ansehen – auf Youtube.

https://www.youtube.com/watch?v=eyse-OVH6do

Oder eben hier:

 

10 Gedanken zu “Kurzreportage bei NDR DAS!

  1. Hallo,

    ich habe Dein Buch gelesen und den kurzen Bericht über Dich gesehen. Das Buch ist köstlich! :lol:

    Darf ich bei Dir einziehen?? :pfeif:

    Nein, Scherz beiseite. Das wäre auch genau meins. Du hast in Deinem Buch geschrieben, wenn jemand Dich beneidet und sagt: „So möchte ich auch leben.“, dann sagst Du: „Dann tus doch!“ So einfach ist das leider nicht. Also ich wüsste jetzt nicht, wie ich da so mein Geld verdienen sollte. Nicht jeder findet eine Arbeit, die sich unter diesen Umständen ausüben lässt.

    Aber schön für Dich, dass Du so leben kannst!

    Liebe Grüße!!

    Lilith

  2. Ich hatte den Link zum NDR schon auf der ‚Über mich‘ Seite gesehen. Über den Link kommt man leider nur auf eine 404 Seite beim NDR. Hatte mich schon geärgert… mal gut das Du den Bericht noch hattest :)

    Ehrlich gesagt wird da wohl so mancher Neidisch… ich definitiv :) Wie gern hätte ich ein Häuschen mitten im Wald… und dann noch mit schnellem Internet :o Ein Traum. … Obwohl … ein schöner Strand wäre noch besser :D

    Wünsche Dir viel Glück und Erfolg und viel Ruhe im Wald :)
    Man liest sich im Knipser Forum :D

    1. Danke für den Hinweis mit dem Link – hatte ich gar nicht mehr auf dem Zettel… und habe es da nun auch geändert! :oops:

  3. schöner bericht…
    und dein leben trifft einen sehr empfänglichen nerv in mir…
    ;D
    und angst braucht man alleine im wald nicht zu haben… nur vielleicht manchmal vor den menschen… :pfeif:
    auf jedenfall hätte der film für mich noch ne stunde wietergehen können… und wenns etwas näher wäre käme ich dich bestimmt mal besuchen!
    :grin:

  4. wunderschöner bericht im ndr…in der kuerze bzw. knappheit doch die besondere waldstimmung sehr gut eingefangen. ich beneide dich um die ruhe des waldes – leider werden hier immer mehr baeume abgeholzt, so das meine waldrandlge mit langsam vorkommt wie eine stadt….ich sehne mich nach der ruhe und werde auch oft gefragt ob ich nie angst habe hier am wald….die antwort ist nein, denn ich fuerchte mich eher in einer stadt und sogar in einem dorf mittendrin. geht gar nicht….super beitrag und auch der artikel in der brigitte woman ist sehr gut gewesen….

  5. Finde den kurzen Film auch sehr gut, auch ich hätte gern mehr gesehen, teile deine Meinung, wer nicht alleine sein kann hat ein Problem! Ich könnte es mir auch sehr gut vorstellen, allerdings nicht ohne meine Kinder! Sonst bräuchte ich auch niemanden, die Tiere natürlich noch! Man darf ja träumen !!!

  6. Toller Beitrag, hätte gerne mehr gesehen!

    Aber eins frage ich mich doch. Hast du dort im Wald wirklich nie Angst? *grusel*

    1. Nö. Wovor denn? :???:

      Abends in der Stadt das Auto aus dem Parkhaus holen – da hätte ich vielleicht Angst. Aber hier im Wald? Vor wem denn?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung