Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Bei mir regnet es… und regnet… und regnet… das kann einem ganz schön auf den Wecker gehen! Die Tomaten muckeln so vor sich hin und ich freue mich über jede einzelne, die endlich reif wird. Dabei wachsen die im Freien noch besser, als die in der Voliere. Es fehlt einfach an Sonne.

tomaten_20110819_2373

20110819_2407 20110819_2410
Links: Himbeerrose – Rechts: Grünes Würstchen

Dafür wachsen Gurken, Zucchini und Kürbis wie verrückt. Für meinen Spaghetti-Kürbis musste ich nun eine Stütze bauen, da diese im Baum wächst. Die Pflanze hängt an dünnen Birkenästen und wandert immer weiter den Haselnussbaum hoch. Und meine erste Frucht entwickelt sich prächtig. Eine zweite wächst weiter oben und ich weiß noch nicht, wie ich die auffangen soll. Die große hat nun eine Hängematte bekommen. Ich habe ein Holzgestell drunter gebaut. Daran ist ein Stück Vogelnetz befestigt, das den Kürbis auffängt. Nun muss ich nur noch drauf achten, dass er nicht festklemmt.

kuerbis_20110819_2379 kuerbis_20110819_2384
Spaghetti-Kürbis im Baum

Hinten im Garten kommt nun endlich auch die erste Aubergine. Noch sehr winzig – aber schon ganz dunkel. Hoffentlich reift sie ganz und fällt nicht ab so manche anderen Gartenfrüchte. Und besonders viel Freude machen mir die Physalis-Pflanzen. Jeden Tag kann ich ein paar Früchte naschen und die sind zwar kleiner als die im Laden – aber sie schmecken herrlich. Physalis hatte ich noch nie im eigenen Garten – nun werde ich sie auf jeden Fall jedes Jahr wieder pflanzen.

20110819_2298 20110819_2396
Aubergine und Physalis

Zucchinis und Gurken kann ich nun alle paar Tage ernten. Die Gurken überraschen mich wegen ihres tollen Geschmacks immer wieder. Kein Vergleich mit einer gekauften Salatgurke. Sie sind innen auch viel kräftiger von der Farbe und nicht halb so wässrig wie die aus dem Supermarkt. Und die runden Zucchinis sind auch super lecker. Selbst wenn sie manchmal sehr groß werden bevor ich sie ernte – sie schmecken durch und durch lecker und kein Stück pappig innen. Denen scheint das Wetter zu gefallen.

20110819_2399 20110819_2386
Gurken und Zucchinis

Auch die Chillie-Pflanzen hängen voll und ich werde bald die ersten zum Trocknen ernten. Die Naschzipfel sind wirklich lecker und schmecken ganz intensiv nach Paprika. Die ehemals schwarzen Chillies werden nun rot und ich habe sie noch nicht probiert. Laut Beschreibung sollen sie sehr scharf sein. Ich werde sie also trocknen oder einlegen und dann zum Kochen benutzen.

chili_20110819_2374

20110819_2387 20110819_2389
Links: Naschzipfel – Rechts: scharfe Chillies

8 Gedanken zu “Kürbis-Hängematte und mehr aus dem Garten

  1. Ich bewundere die Physalis-Pflanzen. Unsere sind riesig groß, aber komplett ohne Früchte, bisher jedenfalls. Ich hoffe das sich das noch ändert.

    BG Harald

    1. Das ist ja komisch. Vielleicht stehen sie falsch? Meine stehen in der Sonne. Die Pflanzen sind nur ca. 1m hoch und haben massenhaft Früchte. Dafür habe ich in diesem Jahr mit den Tomaten wenig Glück.

  2. Einfach traumhaft schöne und erbauende Fotos von dem Gemüse… habe dieses Jahr leider nur Tomaten, aber davon in Hülle und Fülle.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

  3. Du hast so viel zu Ernten, bei mir fallen die Zucchnis und die Kürbisse immer ab :cry: Weiß auch nicht, soll wohl dieses Jahr nicht sein, hab mir doch so ein Mühe gegeben :???:

    lg

    1. Tröste dich: mein zweiter Kürbis ist auch ab gefallen. Und meine Melonen fallen auch dauernd ab. Man soll wohl die Triebe kürzen – also sie nicht dauernd weiter wachsen lassen, damit die Früchte mehr Kraft haben. Ich tu mich mit dem beschneiden aber immer ein wenig schwer… :roll:

  4. Wahnsinn bei Dir sieht das Gemüse toll aus! Meine Zucchini und Kürbisse haben heuer voll ausgelassen. Ich konnte nur eine einzige Zucchini ernten bevor der Mehltau den Pflanzen den Rest gab. Drücke Dir die Daumen, dass Deine Tomaten reif werden, bevor die Krautfäule sie umbringt.

    lg kathrin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung