Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Es herbstelt draußen und ich habe wieder Lust auf Kohl. Ich liebe Kohlrouladen. Nur gibt es da zwei Probleme: Ich mag kein Fleisch mehr essen und ich bin zu faul zum Rouladen rollen. Aber Probleme sind ja dafür da, gelöst zu werden. Das Rouladenrollen lässt sich leicht umgehen: Einfach alles in eine Pfanne und gut ist. Das mit dem Fleisch war bisher schwierig. Nun habe ich aber das ideale Ersatzprodukt gefunden: Das Mühlen-Hack von Rügenwalder Mühle. Das ist nicht nur vegetarisch, sondern sogar vegan. Und was noch viel wichtiger ist: Es schmeckt total lecker!

Mein Rezept:

  1.  Packung Mühlenhack + 1 Berg klein geschnippeler Weißkohl + Öl in die Pfanne
  2. Alles scharf anbraten. Besonders für das Hack wichtig, da es aus Soja besteht und das schmeckt nicht so toll, wenn es nicht stark angebraten ist
  3. Zwei Döschen von der Knorr Bratensoße pur in etwa 500ml warmen Wasser auflösen (womit das vegan dann leider dahin war….) und damit ablöschen
  4. Das ganze dann ca. 40 Minuten köcheln lassen
  5. Zum Schluß dann noch für die Cremigkeit einen guten Schuß Rama Cremefino zum Kochen drüber
  6. fertich :)

Dazu gab es Kartoffelbrei. War super lecker. Und gibt es sicher bald wieder :)

veg-kohlpfanne-20160927_212230

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung