Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Nun habe ich auch noch den Marienkäferkasten gebaut. Dieser hat unten ein paar Löcher – etwa knapp 1cm Durchmesser – und ist ansonsten rund rum geschlossen. Gefüllt habe ich ihn mit Ästen und trockenem Laub.

Nistkasten für Marienkäfer Füllung im Marienkaefernistkasten
Nistkasten für Marienkäfer – Deckel kann zum Reinigen geöffnet werden

Mein Insektenhotel: aktueller StandEigentlich soll man ihn laut Anleitungen im Internet mit Holzwolle füllen. Aber: zum einen habe ich keine Holzwolle da – und zum anderen habe ich den ganzen Wald voll Holz und ähnlichem. Also habe ich recherchiert und heraus gefunden, dass Laub und trockene Ästchen völlig ok sind. Und ist ja auch irgendwie „echter“

Den Deckel habe ich mit einem Scharnier versehen, damit ich ihn irgendwann mal reinigen oder einfach mal vorsichtig einen Blick rein werfen kann.

Dann habe ich noch ein wenig umgeräumt. Oben will ich Platz lassen, um dort dann Steine aus Lehm unter zu bringen. Solange noch kein Gast eingezogen ist geht das ja. Ich bemerkte vorhin aber schon wieder einige Interessenten… ich denke also ich sollte das Teil nun schnell fertig bekommen.

3 Gedanken zu “Insektenhotel 3: Marienkäferkasten

  1. Hallo,

    tolle Idee, ein Marienkäferhaus zu bauen. Das werde ich mit meinem Kind (fünf Jahre jung) auch in Angriff nehmen.
    Dazu zwei Fragen:
    1.) Hat die Variante, die Löcher unten anzubringen, Erfolg oder ist es letztlich egal, an welcher Seite sich diese befinden?, und
    2.) In welchem Monat ist mit einem möglichen Einzug zu rechnen?

    Danke und Gruß, Stefan

  2. Danke für deinen Kommentar :)
    Ich hoffe sehr, dass mein Hotel angenommen wird – besonders natürlich von diesen hübschen Marienkäfern. Das wäre echt klasse.

  3. Das is ja tooooll – so’n Marienkasten will ich auch. Das kannte ich noch gar nicht. Bin gespannt, was da dann in meinen Kasten krabbelt. Wir haben hier wirklich die unglaublichsten Insekten – nur keine Marienkäfer :???:
    Ach Du machst das alles so schööön – eine reine Freude, Deine Seite :grin:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung