Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Ein Bericht über Minimalismus hat mich auf den Gedanken gebracht, mein Haus zu entrümpeln. Wegschmeißen ist so gar nicht mein Ding. Aber im Laufe der Jahre hat sich sooo viel Krempel angesammelt – das braucht doch eigentlich kein Mensch. Also kam ich auf folgende Idee:

Ich trenne mich jeden Tag von einem Teil.
Ein Jahr lang. 365 Dinge werden aus meinem Haus verschwinden.
Entweder werfe ich es weg oder verschenke es.

Damit ich dabei bleibe, werde ich mich einem „öffentlichen Druck“ aussetzen. Mein Vorhaben hier also veröffentlichen und jeden Tag ein Foto von dem Gegenstand posten, der gehen muss. Ich würde mich sehr freuen, wenn der ein oder andere mitmacht und am jeweiligen Tag als Kommentar postet, was er heute weggeworfen oder -gegeben hat.

Machst du mit?

Hier geht es zu den täglichen Wegwerfeintragungen: Ich werf dann mal wech

Auf facebook: https://www.facebook.com/ichwerfdannmalwech

Und das habe ich heute weg geworfen:

20130527_1418_n1

Das ist so ein Holzding mit Untersetzern. Jeder kennt sie. Keiner benutzt sie. So ein Ding steht rum und fängt Staub. Aber wegwerfen mag man es auch nicht, denn es funktioniert ja noch. Ich tue es nun – ich habe es heute in den Müll geschmissen.

Und was wirfst du heute weg?

6 Gedanken zu “Ich werf dann mal wech – Tag 1

  1. Das ist toll – und spornt auch selber wieder an. Ich miste einmal pro Monat, kurz bevor der Restmüll abgeholt wird, einiges aus. Die Tonne ist sonst immer halb leer, so wird sie wenigstens genutzt. Und überflüssiges Zeugs wandert aus dem Haus. Das befreit.
    Übrigens, nachdem ich einen deiner Beiträge letztens gelesen habe, haben wir einen freien Tag dazu genutzt, unsere Garage auszumisten. Drei mal das Auto vollgepackt und so Vieles zum Mistplatz gebracht! Ist das fein. Jetzt herrscht wieder Übersicht und viel Platz ist auch frei geworden. Danke für’s Anstecken!
    Liebe Grüße
    Margit

  2. Das klingt ja interessant :)
    Ich überlege, ob ich nicht auch zuviel Krempel bei mir rumliegen habe. das ein oder andere könnte bestimmt auch weg. Kann mich aber ganz schlecht trennen. :wall:

  3. Hallo Heike,

    super Idee, ich selbst mach das auch seit Ende Juni letzten Jahres (bin also fast durch!). Leider häng ich mit dem Bloggen immer sehr zurück *hust* Aber ich muss sagen, es lohnt sich wirklich. Ich hab viel mehr Platz und das Geld, was ich für die z.T. ja verkauften Dinge bekommen hab, hat für einen Lesesessel und Flüge in den Urlaub gereicht
    :!:

    Allerdigns weiß ich langsam nicht mehr richtig, was noch weg soll (habe am Anfang auch extrem motiviert direkt nen Regalmeter Bücher, ne Reisetasche voll Klamotten etc. als „ein Ding“ entrümpelt). Vielleicht gibt mir dein Blog wieder Ideen, was weg kann ;-)
    Heute fliegt Gegenstand 337 weg, ein paar undichte Gummistiefel. Weiß auch net, warum die seit Monaten auf dem Balkon im Weg rumliegen…

    1. Das ist ja klasse! Und ich dachte, ich wäre die erste, die auf so eine Idee kommt… aber man ist ja nie alleine :grin:

      Ich habe deinen Blog spontan mit in meine Liste links aufgenommen und werde da mal stöbern gehen :mrgreen:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung