:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :) [Startseite]

Ich bin im Renovierungs-Modus

Ich habe lange nichts gepostet. Das hat einen einfachen Grund: Ich renoviere gerade. Und zwar Küche und Wohnzimmer gleichzeitig. Dementsprechend herrscht hier tagelang das totale Chaos. Mein Haus ist klein. Jede Lücke gefüllt. Ich kann also nichts mal eben zu Seite stellen. Deswegen konnte ich mich hier tagelang nur im Zick-Zack durch Kisten und Türme lavieren. Nun ist es halbwegs geschafft und die meisten Sachen sind wieder verstaut. Das Wohnzimmer ist noch nicht fertig, aber die Küche schon. Nur die Fußleiste muss noch gestrichen werden – dann kann ich den Raum zumindest abhaken. 

Angefangen hat das alles mit einem alten Eichenbuffet, das ich bei Fundus in Dahlenburg entdeckt habe. Und zwar das hier:

Es war Liebe auf den ersten Blick. Ich wollte das Teil haben. Unbedingt. Nur wohin damit??? Jeder Zentimeter Stellfläche ist bei mir belegt. Irgend etwas muss also das Haus verlassen, damit dieses Schätzchen bei mir einziehen kann. Ich fand das Buffet perfekt für die Küche. Nur stand dort bereits die Apothekerkommode mit den vielen Schubladen. Die wollte ich aber auch nicht hergeben, weil ich Schubladen liebe. Auch wenn sie sich für die Nutzung in der Küche als nicht sehr vorteilhaft erwiesen hat.

Zollstock raus und Maß nehmen. Passt ins Wohnzimmer unter das Fenster, wo bis dato ein liebloses halbiertes Ikea-Ivar stand.

Meine Räume sind mir alle viel zu dunkel und alles in mir schreit nach hell und Farbe. Ich habe darum den Schrank in das Wohnzimmer geschleppt und anschließend gleich weiß gestrichen. Dann passten die Moppe-Kisten natürlich auch nicht mehr und so haben auch die einen Anstrich bekommen. Sieht doch gleich viel besser aus:

   

Bei der Gelegenheit habe ich die Schubladen des Schranks auch gleich repariert. Einige der Schienen waren nämlich kaputt und so hingen manche Schubladen runter. Diese Schienen passen perfekt dafür: Schubladenschienen

Die Schubladen der Moppe-Kisten habe ich einfach umgedreht, da mich die Griffmulde schon immer störte. Und dann habe ich diese Schubladen-Schilder mit Griff angebracht. Die werden noch ordentlich beschriftet, sobald ich den Inhalt überdacht und durchsortiert habe.

Die Farben habe ich mir im Baumarkt anmischen lassen. 

   

Die Kaffeemaschine ist auch gleich mit umgezogen. Problem gelöst. Oder doch nicht? Das neue Buffet ist 30cm länger als der Schubladenschrank. Da muss noch was weg. Ganz hinten in der Ecke in der Küche steht seit Jahren so ein hoher Apothekerschrank. Also 30cm breit und 60cm tief und hoch bis zu Decke. Ich hasse das Teil seit Jahren, weil man nix vernünftig darin unterbringen kann. Das Ding aus der Küche zu bekommen war ein richtiger Akt – aber ich habe es geschafft. Eigentlich wollte ich dann das Regal mit den Gläsern quer stellen, damit das Buffet reinpasst…. der Gedanke gefiel mir dann aber doch nicht mehr. Wenn ich schon renoviere, dann will ich auch keine offenen Regale mehr in der Küche. Also habe ich das auch raus geräumt und mir bei Pocco Domäne einen schmalen hohen und vor allem weißen Schrank geholt. Dort habe ich auch eine hübsche Vlies-Tapete (gibt’s auch hier) und ein passendes Restestück Vinyl-Boden gefunden.

   

Nun konnte das neue Buffet also kommen. Ich habe es liefern lassen. Das Ding ist schwer als wäre es aus Stein. Und als es kam, da dachte ich erst, ich hätte mich vermessen – aber es passt wie reingegossen! Hätte aber auch nicht 3mm breiter sein dürfen. 

Puh – das wäre geschafft. Nun noch mal schnell gestrichen das Teil und alles wieder einräumen. Und so sieht das Ergebnis im Vorher/Nachher-Vergleich aus:

Besonders freue ich mich über diesen alten Retro-Mülleimer, der komplett aus Holz ist. Den hat mir eine liebe Freundin geschenkt und er passt perfekt in die neue Küche. Nun muss ich nur noch hinten die Fußleiste streichen und den Vinyl-Boden begradigen am Rand und alles ist prima.

Auf der linken Seite störte mich schon lange das offene Regal. Ich konnte mein Glück nicht fassen, als ich bei meinem Ex-Freund (von dem ich die Küche vor etwa 12 Jahren geschenkt bekommen habe) noch eine passende Fronttür fand! Und darunter habe ich eine Schubladenbox angebracht, die perfekt passt. Das Teil hatte ich auch schon seit Jahren hier rumliegen. Endlich habe ich einen guten Platz für meine Bretter. Und sogar die Glasauflagen vom Herd passen dort rein.

 

Die Fronttüren habe ich alle mit Folie (d-c-fix F3468075 Klebefolie, Vinyl, weiß) beklebt. Ging erstaunlich einfach. Hier die linke Seite im Vorher/Nachher-Vergleich.

Das einzige offene Regal ist nun noch das schmale Teil über dem Spülbecken. Einen Moment habe ich überlegt dort auch eine Tür anzubringen. Die Idee dann aber schnell wieder verworfen. Stattdessen habe ich mir dafür nun zwei Drehteller gekauft. Eines für die Gewürze und ein weiteres für den restlichen Kram. Gefällt mir richtig gut.  Der Drehteller ist nicht ganz günstig – aber vom Material her einfach hochwertig. Ich habe von der selben Firma ja schon die Boxen im Küchenschrank und im Kühlschrank. Hier gibt es den Drehteller bei Amazon: InterDesign Drehteller

   

Und hier nun die komplette Küche

Tja – nun könnte ich sagen: Fertich :klimper: Wenn da nicht noch ein Schrank wäre, in den ich mich bei Fundus spontan verliebt habe. Und zwar in diesen hier:

Also musste ich auch das Wohnzimmer komplett neu gestalten. Hab ja sonst nix zu tun :lol:

Und so lebe ich seit über eine Woche im totalen Chaos. Auch dieses Schätzchen ist inzwischen bei mir eingezogen. Und weiß gestrichen. Und da nun die anderen Schränke nicht mehr dazu passen, da werden auch diese alle gestrichen. 

Noch bin ich lange nicht fertig, wie man an dem Drumrum unschwer erkennen kann. Schränke sind halb gestrichen, Kisten wollen noch leer geräumt werden, die Gardinchen im Schranken passen nun auch nicht mehr und überall liegt Krempel rum. Wird noch ein wenig dauern, bis alles so ist, wie ich mir das vorstelle. Aber irgendwann ist auch das vorbei und ich freue mich dann über die neue Helligkeit und Frische in meinem Häusle :haha:


Ich freue mich auf deine Meinung zu diesem Artikel: Artikel kommentieren

Kommentar schreiben

Avatar anzeigen:
Möchtest du, dass bei deinem Kommentar ein Avatar angezeigt wird? Auf Gravatar.com kann man sich mit seiner E-Mail-Adresse einmal registrieren und ein Bild hochladen. Dann erscheint dein Gravatar-Bild hier bei deinem Kommentar. Und auch in vielen weiteren Blogs, die Gravatar unterstützen. Der Avartar wird dann auch bei deinen älteren Kommentaren angezeigt.

Blog aus dem Wald by Wordpress 4.7.8
114 queries. 0,519 seconds.