Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Der Schnee hat mal wieder das Netz meines Auslaufs ruiniert. Ich muss also mal wieder reparieren – wozu ich im Moment so gar keine Lust habe. In diesem Jahr werde ich nicht das alte Netz flicken, sondern mit ein neues grobmaschigeres besorgen. Damit Laub und Schnee durchfallen und nicht in jedem Winter alles zusammen bricht. Also habe ich die Voliere erst einmal dicht gemacht, so dass die Hühner nicht in den Auslauf können. Finden sie natürlich blöd. Also lasse ich sie auf das Grundstück vorne raus. Dort sind sie zwar auch nicht vorm Habicht sicher, haben aber jede Menge Gelegenheit sich zu verstecken wenn nötig. Außerdem setze ich einfach auf die Wachsamkeit von Max – ist ja schließlich sein Job auf die Mädels aufzupassen.

Udine und Max unterwegs
Udine unterwegs mit Max

Ein wenig Angst habe ich um die kleinen Bantam und Chabo Udine. Aber das ist wohl unbegründet, denn die Bantam bleiben einfach in der Voliere. Sie zeigen keinerlei Interesse an der Welt da draußen. Im Gegenteil: sie genießen die „sturmfreie Bude“ und scheinen mir sehr glücklich zu sein die Voliere mal für sich zu haben.

Die kleine Udine ist da anders – sie läuft mit den anderen mit und hat sichtlich Spaß daran. Stolz hat sie ihre Schwanzfedern hoch gestellt und scharrt glücklich mit den anderen vor sich hin.

Ich würde gern mal ein paar schöne Fotos von den Hühnern draußen machen. Sie sehen im Moment so toll aus, da sie alle gerade mit der Mauser so weit durch sind. Aber zu Zeit experimentiere ich ja mit der großen Kamera mit Zeitrafferaufnahmen… und die kleine ist für die Fotografie von Hühnern nicht wirklich geeignet…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung