:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :) [Startseite]

Huhn entgluckt!

Anneliese in EinzelhaftEndlich! Gretel ist erfolgreich entgluckt (siehe „Gretel gluckt noch„). Nun fängt Anneliese damit an… na toll!

Inzwischen habe ich ein „Entgluckungs-System“ entwickelt, dass wirklich funktioniert.

Drauf gekommen bin ich nicht alleine – habe hilfreiche Tipps bekommen. Nun habe ich einen kleinen Käfig gebaut. Dort kommt die Henne rein mit Wasser und Körnerfutter. Anneliese zum Entglucken im KäfigDieser Käfig wird mitten zwischen die anderen Hühner gestellt. Und die Körner in und um den Käfig verstreut. Dadurch wird die Glucke beschäftigt und abgelenkt. Sie wird erst am Abend wieder raus gelassen, wenn die anderen Hühner schon im Hühnerhaus sind.

Gretel war nach 2 Tagen in diesem Käfig durch! Naja – sie war ja auch schon länger dabei. Gestern ist sie dann zum ersten mal alleine auf die Sitzstange zum Schlafen gegangen – und nicht ins Nest.

Anneliese ist nun den 2ten Tag im Käfig. Mal sehen wie lange es dauert. Ich habe bei ihr ja sofort damit angefangen. Bei Gretel habe ich es ja lange Zeit mit rumexperimentieren versucht…


Ich freue mich auf deine Meinung zu diesem Artikel: Artikel kommentieren

5 Kommentare zu “Huhn entgluckt!”

  1. Daggi sagt:

    hast Du die Glucke nachts zu den anderen gelassen, wenn Du sie aus dem Käfig gelassen hast? Oder war sie dann auch getrennt?

    • dieimwaldlebt sagt:

      Nachts waren sie natürlich im sicheren Stall. Inzwischen habe ich kleinere Käfige, die ich dann samt Huhn in den Stall stellen kann.

  2. Saatkrähe sagt:

    Ja, mir tut’s auch leid, wenn ich sie wie auch immer vom glucken abhalten muß. Ich hatte mal eine Henne, die sich absolut nicht ablenken ließ. Ich habe ihr drei Eier gegeben… :) Was solls – wer den stärkeren Willen hat, siegt :D ( und mein Wille ist für gewöhnlich eisern ;) )

    Jaja – ich habe noch einige andere qualvolle Methoden von Züchtern und Bauern gehört.. Die Menschheit krankt am verkümmerten Mitgefühl – man nennt es auch Dumm(pf)heit.

    Ich werde auf Geduld setzen, wenn es mal wieder soweit sein sollte. Wenn eine Henne zu sehr und lange schreit, werde ich die Verhaftung unterbrechen. Das klappt schon..
    Ach so, und einer Henne hatte ich einfach mal nach einer Woche die Gipseier unter ihr weggenommen und sie etwas später vom Nest gehoben.. Am nächsten Tag ging sie wieder mit der Gruppe. Aber die durchlässige Einzelhaft scheint mir ‚optimal‘ zu sein.

  3. dieimwaldlebt sagt:

    Wenn dich die Kiste schon schreckt – dann hast du noch nicht von der „Huhn ins Wasser tauchen“-Methode gehört… oder in einem Sack an die Decke hängen… Ziemlich bescheuert, was sich Menschen so einfallen lassen… Das mit dem Mini-Auslauf klappt gut. Und selbst da tun mir die Hühner schon leid.

  4. Saatkrähe sagt:

    Ach !! Das ist ja mal ne interessante Variante – ein KLEINER Auslauf sozusagen. Darauf war ich bisher nícht gekommen. Als ich vor ca. zehn Jahren erstmals mit dem Problem konfrontiert worden war, sagten mir alle, ich solle das Huhn in eine kleine, dunkle Kiste sperren, wo es sich nicht bewegen kann – dann würde ihr das Brüten schon vergehen. So hätte man es schon immer gemacht. Ich war DERART entsetzt.. Habe das Problem immer nur mal im Herbst, oder in seltenen Jahren wo ich keinen Nachwuchs möchte.

    Bisher habe ich immer tagsüber die Klappe einfach dicht gemacht, oder die Henne immer wieder vom Nest genommen, was einigermaßen gut funktionierte… aber für alle sehr nervig ist. Ich habe einen Kükenauslauf, ca. dreimal so groß wie Deine Kiste, und genauso gebaut. Die werde ich dafür dann mal einsetzen. Toller Tipp ! :)

Kommentar schreiben

Avatar anzeigen:
Möchtest du, dass bei deinem Kommentar ein Avatar angezeigt wird? Auf Gravatar.com kann man sich mit seiner E-Mail-Adresse einmal registrieren und ein Bild hochladen. Dann erscheint dein Gravatar-Bild hier bei deinem Kommentar. Und auch in vielen weiteren Blogs, die Gravatar unterstützen. Der Avartar wird dann auch bei deinen älteren Kommentaren angezeigt.

Blog aus dem Wald by Wordpress 4.7.12
93 queries. 0,397 seconds.