Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Heute war wieder ein herrlicher Tag und ich war viel draußen. Als ich so in meinem Hängesessel vor mich hin döste, da fiel mein Blick auf die Pötte mit den Hosta-Pflanzen. Die mussten dringend mal „gelichtet“ werden. Die Erde war schon total abgesackt und Regenwasser lief in den Töpfen auch nicht mehr wirklich ab.

Also hab ich mich aufgerafft. Einer der Pötte enthielt fast nur noch Wurzeln. Es wurde also höchste Zeit. Die „Klumpen“ habe ich dann mit einem alten Messer ganz brutal in 4 Teile geschnitten. Hosta ist da ja genügsam.

   

Das habe ich mit beiden Pötten gemacht und so wurden aus 2 Hosta-Töpfe mal eben 8, die ich im Garten verteilt habe. Und natürlich habe ich sie auch gleich gegossen. Ein wenig schauten schon die ersten Sprossen raus – die habe ich einfach mit eingebuddelt. Nun bin ich gespannt, ob sie alle anwachsen und mich dann bald mit herrlichen Blättern erfreuen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung