Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Letzte Nacht tobte hier ein heftiger Sturm. Danach folgte ein Gewitter, wie ich es lange nicht erlebt habe. Stundenlang stürmte und gewitterte es – echt gruselig. Zum Glück ist nichts kaputt gegangen. Auch mein Pool-Pavillon hat es schadlos überlebt. Vor ein paar Tagen schenkte mir eine liebe Freundin dieses Regenmeßdingens. Ich freue mich, dass ich es nun zum ersten Mal testen konnte.

niederschlag

5 Gedanken zu “Gewitter, Sturm und 30l/qm Niederschlag

  1. Hallo Du,

    ich verfolge Deinen Blog nun schon seit einigen Wochen.

    Ich beneide Dich glühentlich um Dein tolles Zuhause.
    Ich bin jetzt 52 Jahre alt, meine Mam ist letztes Jahr gestorben und ich habe ein Haus (in dem ich nicht wohnen möchte) geerbt.
    Manch einer wird mich drum beneiden (wegen Mieteinahmen), aber mir ist das ein „Klotz am Bein“.
    Ich bin grad sehr am überlegen, was ich mit diesem Erbe so anstelle, zur Zeit ist es halt einfach vermietet und rein theoretisch könnte ich davon existieren.
    So weit die Theorie *lach* … denn es fallen immer wieder Kosten an, mit denen ich nicht geplant habe. Also werde ich es über Kurz oder Lang verkaufen irgendwann die nächsten Jahre.

    Aber was ich dann mit dem Geld machen soll, weiss ich noch nicht.

    Deine Art zu leben scheint mir eine Alternative zu sein. Ich habe keine Kinder und möchte einfach gern mein Leben nach meinem Gutdünken zu Ende leben. Wenn was übrigbleibt, geht das per Testament an mein heimatliches Tierheim, von denen ich auch meine beiden Katerschätze hab.

    Wie bist Du an dieses Haus im Wald gekommen?
    Ich suche nach sowas.
    Am allerliebsten mit einem Wasser in der Nähe (Fluss, Bach, Tümpel, See egal … am allerliebsten Meer, aber das ist sicherlich nur ein unverwirklicher Traum)

    Ich beneide Dich glühends
    Aber ich freue mich immer wieder an Deinem Blog

    Liebe Grüße
    Heike Albrecht
    (juleheike@web.de)

    1. @heike: Es gibt noch viele Gegenden in Deutschland, wo Du die tollsten (und einsamsten) Häuser quasi hinterhergeschmissen bekommst. Da dürfte es kein Problem sein, Deinen Traum zu verwirklichen! ;-)

  2. Naja, niedlicher als das dazugehörige Gewitter allemal, tät ich sagen. Hoffentlich ist nicht viel passiert. bei uns im Mittelgebirge gings ganz glimpflich.
    Hast Du eigentlich noch einen Fernseher? Ich habe den ja inzwischen abgeschafft. Nicht zuletzt, weil wir oft Abende-lang mit Wetter-Gucken verbringen. (oder mit Unterm-Wetter-wegducken ;-))

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung