Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Hallo ihr lieben Menschen da draußen. Ich brauche einmal eure Meinungen. Wir ihr ja sicher mitbekommen habt: ich arbeite gerade an einem Kinderbuch. Viele Zeichnungen sind schon fertig und zu Abwechslung mache ich mir nun Gedanken über das Layout. Eigentlich wollte ich es im Querformat rausbringen… aber Amazon Createspace bietet nur eine maximale Breite von ca. 21cm an. Das ist mir zu klein. Also habe ich mich umentschieden und mache es im Letterformat (8.5 x 11 Zoll = 21.59 x 27.94cm). Als Test habe ich nun eine Seite erstellt und brauche eurer Feedback dazu. Was haltet ihr von dem Format, der Schrift und überhaupt? Sollte der Text in Vergangeheit oder in Gegenwart geschrieben werden? Ich habe die Gegenwart gewählt, da ich denke, dass die Kinder so mehr „mitgehen“ – oder liege ich damit falsch?

Echt nicht einfach… aber ich kämpfe mich durch :)

mia am fenster schrift 3

7 Gedanken zu “Erste Testseite für das Buch

  1. Hast du das auch selbst gezeichnet? Ganz toll!!!

    Den Text finde ich insgesamt gut nur etwas zu verschachtelt für Kinder. Beispiel:“Die Menschen bei denen Mia lebt, sind den ganzen Tag weg.“

    Vorschlag: „Peter und Inga (oder wie die Menschen bei denen Mia lebt auch heißen mögen) sind den ganzen Tag weg (besser noch wenn „den ganzen Tag weg“ ersetzt wird. Z.B wo sind sie? „Peter und Inga gehen zur Arbeit“ (ins Büro, fischen, etc.)“ Dass Peter und Inga die Menschen sind, bei denen Mia lebt, ergibt sich aus dem Text. Trau das den Kindern ruhig zu, dass ihre Fantasie sie da auf den richtigen Pfad führt. Außerdem hast du in dem kurzen Text zweimal das Wort „Tag“. Einen „Tag“ kannst du getrost weglassen.

    Ich wünsche dir viel Erfolg für deine Geschichte.

    1. Danke für deine Kritik. Das ist für mich sehr interessant. Ich werde mich also noch mehr in die Denkweise von Kindern reinfühlen müssen. Ist gar nicht so einfach.

      1. Da hast du recht, das ist nicht einfach. Erwachsene meinen oft, sie müssen den Kindern ganz genau vorgeben, was passiert. Leider bleibt da dann kein Raum mehr für deren Fantasie. Aber dein Vorhaben, sich in die Denkweise von Kindern reinzufühlen und sich damit auf Augenhöhe mit ihnen zu begeben ist ganz sicher ein guter Ansatz. Auch ich musste das erst wieder lernen, denn man verliert mit den Jahren den kindlichen Blick.

        Ich wünsche dir alles Gute – auf die Story bin ich gespannt.

        1. Habe gerade erst realisiert, dass es sich bei Mia um eine Katze und nicht wie von mir irrtümlich angenommen, um ein Kind handelt. Dann ist das mit den Menschen doch ganz passend – sorry :doh:

  2. Format und Zeit sind genau richtig gewählt. Eine so aufgesetzte Textform (Blumig und auch einfach).Ideal für Kinder.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung