:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :) [Startseite]

Kategorie: Kunstbrut 2010

Noch eine Wachtelmädel :)

Hier die Henne in ihrem neuen Zuhause - der WachtelvoliereHeute morgen wollte ich die die Wachtelhähne fotografieren, um ein Anzeige zu erstellen. Vielleicht finde ich über das Forum ja doch noch jemanden, der mit ein paar der Hähne abnimmt und sie so vor dem Kochtopf rettet.

Dann staunte ich nicht schlecht: mitten im Stall lagen 2 Wachteleier! 8-O

Ich habe eindeutig eine Henne fälschlicherweise als Hahn eingeordnet. Nun sind die Wachteln ja heute 6 Wochen alt. Und da kann man das Geschlecht endlich eindeutig erkennen. So war das Mädel schnell gefunden – eine wunderschöne hellgelbe Henne.

Natürlich habe ich sie sofort raus genommen und in die Voliere gesetzt.

Dort habe ich mir dann auch gleich mal die anderen angeschaut. Mein Wackelkanditat ist tatsächlich ein Hahn. Nun habe ich in der Voliere also 15 Wachtelhennen + 3 Wachtelhähne. Ich denke, dass ist ein gutes Verhältnis – auch wenn ich gern noch einen der Hähne behalten würde. Aber das wären dann doch zu viele.

Wachteln in der Voliere

An der Seite habe ich nun einen Sonnenschutz aufgehängt damit die Wachteln mehr Schatten habenNun hier also die Fotos der Wachteln in der Voliere. Die 6 neuen haben sich bereits gut eingelebt. Stress gibt es nur mit einer der älteren Wachtelhennen – scheint so was wie die Cheffin zu sein. Sie jagt die jungen ab und zu. Aber sie verletzt sie nicht. Sofern mache ich mir deswegen zur Zeit keine Sorgen.

Sorgen mache ich mir eher wegen der Hitze. Heute ist es sehr warm und die Wachteln hecheln. Deswegen habe ich nun einen Teil der Seite mit einer Art Rollo verdeckt. So haben sie mehr Schatten. Die Wachteln lieben eigentlich die Sonne – aber irgendwann wird es auch ihnen mal zu viel.

Meine kleines Bewässerungssystem für den GartenbambusAuch der Bambus bereitet mir Sorgen. Inzwischen ist die Voliere ja komplett dicht, damit der Boden trocken bleibt. Das ist gut für die Wachteln – allerdings schlecht für den Bambus. Deswegen habe ich eine kleine Bewässerungsanlage gebastelt. Über den beiden Bambus-Büschen hängt nun jeweils ein Bewässerungsschlauch.

Damit kann ich die Pflanzen nun mit Wasser versorgen ohne dass der ganze Auslauf nass wird. Und wenn sie wollen, dann können die Wachteln auch duschen – einige gehen tatsächlich unter den Wasserstrahl. Naja – würde ich bei dieser Hitze auch machen.

Der schüchterne Hanniball der dritteZu den neuen Wachteln: ich hatte je schon geschrieben, dass ich nur 3-4 Hennen von den 15 Küken habe. Bei 3 der Wachteln bin ich mir ziemlich sicher – bei einer weiß ich es nicht so genau. Dazu habe ich dann noch 2 Hähne genommen. Einmal meinen kleinen Liebling – ein gesprenkelter Hahn, der ziemlich ruhig und schüchtern ist.

Er war von Anfang an der schwächste. Ist ja klar, dass ich ihn dadurch in’s Herz geschlossen habe.

Nun mag jemand einwerfen: ist es denn schlau sich den schwächsten aus zu suchen und zu behalten?

weiterlesen… »

11 von 15 Wachtelküken sind Hähne!

Der linke Hahn ist einer der Väter der KükenGestern habe ich die Wachtelküken sortiert und umgesetzt. Nun ist es raus: von meinen 15 Wachtelküken sind 11 Hähne! Vielleicht sogar 12 – bei einer Wachtel bin ich mir nicht sicher. :cry:

Das ist echt ärgerlich, da ich sie natürlich nicht alle behalten kann. Geplant war ja eine kleine Gruppe im Stall zu lassen – und eine große in der Voliere. Nun musste ich umdenken. Also habe ich die 4 Mädels – wovon eines sogar eventuell ein Hahn sein könnte – in die Voliere gesetzt. Dann habe ich die zwei alten Hähne – also die Väter der kleinen – mit in den Stall gesetzt. Dort habe ich mir dann noch 2 Hähne ausgesucht, die ich behalten will. Die kamen nun in die Voliere. Also habe ich in der Voliere nun 15 Hennen + 2 Hähne (oder 14 Hennen + 3 Hähne).

Im Stall ist nun eine Männer-WG mit 2 Alt- + 9 Junghähnen. Nun dürfen/müssen sie noch 2 Wochen bleiben. Dann werden sie – sollte sich nicht noch jemand finden, der sie nimmt – von einem Freund „zum Essen eingeladen“… :cry:

Hier also die Jungens-WG – Fotos aus der Voliere kommen später auch noch.

Huch – es kräht aus dem Wachtelstall!

Gestern hörte ich ein Wachtelkrähen. Dann noch mal… ich denke: nanu – das kommt doch nicht aus der Voliere… :-?

Und tatsächlich: das Krähen kommt aus dem Wachtelstall! 4 Wochen alt sind die lütten Hüpfer – und fangen bereits kräftig an zu krähen! Das überrascht mich wirklich. Die wachsen ja im Turbotempo…

Nun muss ich mir irgendwie überlegen, wie ich die Jungs markiere. Einen großen Teil des Nachwuchses will ich ja in die Voliere zu den anderen setzen. Das soll man VOR der Geschlechtsreife machen – also dann wohl in dieser Woche. Nur: ich weiß immer noch nicht wer Männlein und wer Weiblein ist… das ist aber auch alles kompliziert.

Wahrscheinlich habe ich eh viel zu viele Hähne. Wohin damit? Keine Ahnung… :cry:

Hier die neusten Fotos:

Wachteln: 3 Wochen alt

Mein kleines Sorgenkind - Hahn oder Henne?Nun ist schon die 3te Woche um – wie schnell doch die Zeit vergeht. Die Wachteln wachsen immer noch. Und inzwischen ist bei den meisten auch bereits der Kopf leicht befiedert. Leider ist nun auch ersichtliche, dass alle 3 wildfarbenen Hähne sind. Und von den gesprenkelten sind auch mindesten 1 Hahn dabei. Eines ist eindeutig Henne – erkennbar an der gesprenkelten Brust. Und mein kleines Sorgenkind – das kleinste von allen – da bin ich mir noch nicht sicher.

Bei den weißen und grauen kann man ja leider noch gar nichts erkennen. Das wird noch spannend. Leider weiß ich immer noch nicht, welche ich zu den anderen in die Voliere setzten kann. Sollten ja nicht zu viele Hähne dabei sein. In 1-2 Wochen müsste ich es wissen – dann will ich die ersten umsetzen. Hoffentlich ist es bis dahin zu erkennen…

Wachtelküken: neue Fotos

Die Wachteln haben sich in ihrem neuen Zuhause gut eingelebt. Letzte Nacht hatte ich auch keine Wärmelampe mehr an. Ich glaube nicht, dass sie diese noch brauchen. Draußen ist es warm und sie haben nun ja auch schon fast alle Federn. Außerdem habe ich beobachtet, dass sie – als die Wärmelampe nachts an war – nicht drunter gelegen haben. Sie waren stattdessen kreuz und quer im Stall verteilt. Wäre ihnen zu kalt, dann würden sie sich direkt unter der Wärmequelle zusammenkuscheln.

Grünkram

Damit es im Wachtelstall ein wenig natürlicher ausschaut habe ich heute einen Buchen-Ast rein gehängt. Erst waren die Wachteln ein wenig verwirrt – aber dann schien es ihnen doch zu gefallen. So können sie sich ganz natürlich „unter den Busch“ legen.

Wachtelküken Umzug!

Die Wachtelküken sind heute umgezogen: in ihren neuen Stall! Das war ziemlich aufregend – für beide Seiten. Gar nicht so einfach den quirligen Haufen in einen Korb zu verfrachten, um sie nach draußen zu bringen.

Das Wetter soll in den nächsten Tagen hier schön bleiben. Und für die Nacht bekommen sie ein Wärmelampe – oder auch zwei. Mal schauen. Sie scheinen ihr neues Zuhause jedenfalls spontan zu mögen. Besonders das neue Streu = Strohmehl gefällt ihnen. Sie haben es sich sofort gemütlich gemacht. Und ein Staubbad in ihrer Riesenkiste haben sie auch schon genossen :)

Hier die ersten Fotos.

Wachtelküken: 2 Wochen alt

Heute werden meine Wachtelküken genau 2 Wochen alt. Und natürlich gibt es zu diesem Anlass auch neue Fotos. Die Wärmelampe brauchen sie fast nicht mehr. Nur wenn es in der Nacht noch sehr kalt wird – dann schalte ich sie noch ein. Aber ansonsten haben sie ja inzwischen so viele Federn. Die halten sie warm genug. Die kleinen Racker werden nun immer quirliger. Und da ich sie in den letzten Tagen ab und an mit Mehlwürmern verwöhnt habe kommen sie nun immer sofort angeflitzt wenn ich die Käfigtür öffne. Anfangs waren sie ja sehr ängstlich. Deswegen bekommen sie die Mehlwürmer aus der Hand gefüttert. Nun reicht es schon nur meine Hand in den Käfig zu halten – schon bildet sich ein Pulk neugieriger Küken.

Kükenvideos

Heute werden die Wachtelküken 2 Wochen alt. Zeit für ein neues Video :)
Leider sind die kleinen so hektisch, dass es mit dem Filmen nicht so einfach ist.
Außerdem finden sie die Kamera so spannend, dass sie immer direkt vor der Linse rumlaufen.

Blog aus dem Wald by Wordpress 4.7.5
358 queries. 1,112 seconds.