:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :) [Startseite]

Kategorie: Küken 2009

Meine ersten Küken

Küken – 17 Wochen

Meine Küken sind nun keine mehr – nach 17 Wochen sind es nun Junghühner. Alle haben ihren endgültigen Namen und eine eigene Vorstellungsseite unter „Meine Hühner“ bekommen. Bei mir sind noch 4 von 7 geblieben. Ein Küken brach gleich am ersten Tag aus und wurde vom Hund erwischt – eines wurde von einem fremden Hund, der in den Auslauf eingebrochen ist, getötet. Und mein Moritz wurde zu meiner Schwester vermittelt und hat dort seine eigene Hennenschar. Geblieben sind noch 1 Hahn und 3 Hennen. Siehe: meine Hühner

Küken – 10 Wochen

Mein Moorchen ist nun doch ein Hahn - aber ein sehr schönerInzwischen sind meine Küken schon ziemlich groß geworden und eigentlich schon eher Junghühner. Leider hat sich der Verdacht bestätigt und aus meinem Moorchen ist nun wirklich ein Hahn geworden. Ich hoffe sehr, ich kann ihn trotzdem behalten. Er ist wunderschön und so lieb. Es würde mich sehr traurig machen, wenn ich mich von ihm trennen müsste… Irgendwie muss mir noch ein anderer Name für Ihn einfallen… Moorchen passt nun ja wirklich nicht mehr so richtig.

Meine 3 MädelsDie drei Mädels sind auch wirklich Hennen geblieben. Brauni, Felicia und Silver werden also definitiv bei mir bleiben. Braunis Auge ist wieder komplett geheilt. Prima. Sie ist auch wirklich ein hübsche. Silver heißt nun Leni, weil sie meiner früheren Henne Marlene so ähnlich sieht. Nun ist auch schon langsam eine leichte Braunfärbung am Hals zu erkennen – dann wird sie wohl später ihrer Mama Christina sehr ähnlich sehen.

Max ist ein ganz lieber kleiner KerlFelicia sieht eher etwas langweilig aus. Ich bin gespannt, ob ihr Gefieder noch bunter wird. Sie ist eine süße und ich bin froh, dass sie die Attacke von Biene damals überlebt hat. Und dann ist da noch der Max – ein selbstbewusster kleiner Kerl. Leider werde ich ihn nicht behalten können – mit einem Hahn wird es schon schwierig – 2 sind auf keinen Fall möglich. Ich hoffe, ich finde ein gutes Zuhause für ihn. Wer also noch einen charmanten, lieben und zahmen Hahn sucht, der möge sich bitte bei mir melden!

Moorchen wird mal ein Prachthahn :)Nun noch eine traurige Nachricht: wer diese Seiten verfolgt hat, wird merken, dass einer fehlt – der Kalle. Er lebt leider nicht mehr. Er hat die Attacke eine Hundes (keiner von meinen) nicht überlebt. Der Hund ist in den Auslauf gesprungen, hat dabei das Vogelnetz zerrissen und die Hühner gejagt… zum Glück habe ich es schnell bemerkt und den anderen Hühnern ist nichts passiert.

Nunja – nun muss ich für ihn keine neues zuhause mehr suchen. Traurig bin ich trotzdem…

Küken 7,5 Wochen

Meine Küken wachsen zur Zeit so schnell, dass man glaubt, man kann bei zuschauen. Jeden Abend habe ich das Gefühl, sie sind schon wieder gewachsen. Inzwischen passt „Küken“ auch schon nicht mehr wirklich – Junghühner wäre wohl eher richtig. Hier nun die neuesten Bilder.

Kücken 6 Wochen

Die Küken schlafen nun auf den Stangen bei den anderen HühnernNun sind meine Küken 6 Wochen alt und sehen so langsam schon wie richtige Hühner aus. Sie schlafen mit den anderen auf den Stangen und sind auch so schon ziemlich selbstständig. Im Moment wachsen sie super schnell. Ich habe das Gefühl, man kann ihnen beim Wachsen zusehen. Leider scheinen es nun tatsächlich doch 3 Hähne zu sein – Moorchen bekommt auch einen relativ großen Kamm. So ein Ärger – gerade sie / er ist mir besonders ans Herz gewachsen.

Nun kann ich nur hoffen, dass Moorchen viel vom Papa geerbt hat. Der kräht nämlich sehr wenig und wenn, dann sehr melodisch. Vielleicht kann er dann bleiben?

Silver ist immer noch die schönste Felicia sieht momentan eher langweilig aus Der kleine Kalle ist ein selbstbewußter kleiner Kerl geworden Braunis Auge behandele ich täglich mit Salbe - es sieht schon viel besser aus

Mein Moorchen ist scheinbar doch ein Hahn... :( Brauni kann man schlecht fotografieren - die kann nicht eine Sekunde still sitzen Tweety heißt nun Max und ist ein witziger kleiner Kerl Moorchen in Nahaufnahme - der Kehllappen lässt auf einen Hahn schließen

Schön ist anders…

Besonders Tweety - der jetzt Max heißt - sieht doch sehr merkwürdig ausMeine Küken sind nun schon über 5 Wochen alt.
Und nun kommt die“häßliche Phase“ :)

Irgendwie sehen Hühner als kleine Küken und später, wenn sie erwachsen sind, toll aus. Aber dazwischen? Irgendwie wie ein halbfertiges Huhn, dass in den Mixer gekommen ist. Schön ist was anderes… Überall wachsen wild Feder aus dem Plüsch – das sieht komisch aus.

Der kleine sieht irgendwie zerrupft ausBesonders Tweety – den ich nun wohl Max nennen werde, sieht sehr gewöhnungsbedürftig aus. Aber durchaus sympathisch. Sein Bruder sieht dagegen schon netter aus. Außerdem ist er auch sehr keck und schaut immer so. Die beiden liefern sich sogar schon kleine Kämpfe aus.

Bin ja mal gespannt, wann der erste kräht.

Erika hat übrigens aufgehört sich um ihre Küken zu kümmern – von einem Tag auf den anderen!

Der kleine Kalle wird sicherlich mal ein toller HahnGestern noch liebevolle Mama – einen Tag später sind die Küken plötzlich doof. Sie legt nun seit 3 Tagen wieder Eier und verscheucht die Küken, wenn sie ihr zu nahe kommen. Irgendwie komisch. So von jetzt auf gleich will sie nix mehr mit den Küken zu tun haben. Die haben es nun beim Fressen auch schwer. Alle großen Hühner scheuchen sie weg und sie müssen sehen, dass sie sich selbst durchschlagen.

Die Natur kann schon gemein sein…

Felicia sieht im Moment eher langweilig aus - dafür ist sie am größten. Silver ist immer noch die schönste Bei Moorchen ist immer noch die Frage offen: Hahn oder Henne? Von Brauni habe ich im Moment kein aktuelles Foto - dieses ist von letzter Woche. Sie ist eine ganz süße und gehört auch zu meinen Lieblingen

Küken auf der Stange

Die Küken übernachten zum ersten Mal obenHeute Abend ist Erika zum ersten Mal mit den Küken nach oben auf die Stangen gegangen. Alle wollten natürlich unter Mama kriechen – das passt aber nicht. Als hätte ich es geahnt hatte ich heute das Kotbrett sauber gemacht. zum Glück – so sind sie nicht durch den Kot der anderen Hühner gelaufen. Da nun nicht alle unter Erika passen, haben sich 2 vorn auf die dünnere Stange gesetzt. Da hatte ich aber Bedenken, dass das für ihr Brustbein nicht gut ist.

Die Küken schauen sich erst einmal neugierig umAlso habe ich einen sehr dicken Ast auf das Kotbrett gelegt und sie darauf gesetzt. Sie sind auch sitzen geblieben. Morgen werde ich überlegen, ob ich dort, wo sie heute gesessen haben, ein dickeres Brett oder so anbringe… mal schauen, was mit einfällt. Vielleicht schraube ich auch eine breitere Stange auf die dünne vorne. Auf jeden Fall werde ich nun erst einmal täglich das Kotbrett reinigen müssen…

Hahn oder Henne???

Die beiden gelben sitzen fast immer zusammenNun sind die Küken gut 4 Wochen alt. Nun müsste man eigentlich das Geschlecht schon erkennen. Bei zweien bin ich mir schon sicher, dass sie Hähne sind. Zum einen der Kalle – bei dem habe ich es von Anfang an vermutet. Und Tweety ist wohl leider auch ein Hahn. Ich habe mir sagen lassen, dass man es an den roten Kehllappen erkennen kann. Und Tweety hat eindeutig schon einen roten Strich am Schnabel unten.

Nur bei Silver bin ich mir nicht mehr so sicher, dass sie eine Henne ist. Und Moorchen „wackelt“ auch… das wäre aber echt blöd, wenn die auch Kerle sind. Hier also mal Bilder einzeln und nah:

weiterlesen… »

Küken flattern rum

Die Küken inspizieren die oberen Bereiche im StallHeute Abend sind die Küken zum ersten Mal nicht direkt zu Mama unten in den Stall gegangen. Sie sind auf die Stangen vor den Nistkästen geflattert und haben sich auch schon mal die oberen Sitzstangen angeschaut. Mama Erika ist schnurstracks ins Nest – 3 der Küken hatten da aber scheinbar keine Lust zu. Es wird wohl nicht mehr lange dauern und sie sitzen bei den anderen oben auf den Stangen… irgendwie komisch, wenn die Kleinen so flügge werden…

Küken: 3 Wochen alt

Die Küken beim SonnenbadNun sind meine Küken etwas über 3 Wochen alt. Ich finde, sie sind immer noch ziemlich klein. Wenn man sie jeden Tag sieht, dann hat man das Gefühl die wachsen gar nicht… aber meine Schwester meint sie wären sehr wohl schon ziemlich gewachsen. Nun ja – so niedlich sie auch sind – ich bin froh, wenn sie einmal aus dem Gröbsten raus sind. Dann passen sie nicht mehr durch jedes Mauseloch und ich muss nicht so viel Angst um sie haben.
Hier nun mal alle einzeln fotografiert:

weiterlesen… »

Küken verletzt

Meine kleines verletztes KükenEines meiner Küken ist irgendwie aus dem Auslauf ausgebrochen – keine Ahnung wo und wie. Leider hat Biene sie gefunden und verletzt.

Als ich es fand, lag es wie tot da. Ich habe es hoch genommen und es fühlte sich warm an und bewegte sich auch.
Also habe ich es in die Hand genommen und gewärmt. Langsam kam es wieder zu sich.

Das Küken hat eine Bißwunde unter dem rechten FlügelEs ist total schwach und steht wohl unter Schock – genau wie ich! Ich habe es dann eine halbe Stunde mit mir rumgetragen und es mit meinen Händen gewärmt. Äußerlich sieht die Verletzung nicht so gefährlich aus – aber ich weiß nicht, ob es innere Verletzungen hat. Ich habe es nun erst einmal in ein Kuscheltuch gewickelt und in eine Schale gelegt. Ich hoffe, es erholt sich wieder…

weiterlesen… »

Blog aus dem Wald by Wordpress 4.7.5
116 queries. 1,238 seconds.