:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :) [Startseite]

Kategorie: Baudoku Hühnerhaus

Hühnerhaus selber bauen – ganz einfach. Hier die Anleitung / Dokumentation zum Bau von meinem Hühnerhaus

Kippsichere Futterschalen

So sahen die Schalen nach kurzer Zeit aus :(Im Hühnerauslauf habe ich einige Plastikschalen stehen. Diese benutze ich zum Beispiel für Quark-Mischungen. Leider stehen die Schalen meist nicht lange – nach kurzer Zeit hat ein Huhn im Eifer des Gefechts die Schale umgeworfen. Das ist natürlich ärgerlich – also musste Abhilfe geschaffen werden. weiterlesen… »

Überdachung als Regenschutz

unterstand2.jpg unterstand.jpg unterstand3.jpg draussen.jpg

Ich habe meinen Hühnern nun einen kleinen Unterstand gebaut. So können Sie sich dort ein Sandbad anlegen. Scheint Ihnen zu gefallen. Außerdem habe ich einen Sichtschutz angebracht. So haben sie eine ruhige Ecke, wo sie weder von Hund, noch von Katze genervt werden.

Die meiste Zeit sind sie aber auf dem Grundstück unterwegs.

An der Vorderseite will ich auch noch einen Überdachung anbringen. Material dafür habe ich schon besorgt… bin nur noch nicht dazu gekommen.

Mein AXT ist angekommen

AXT-Pförtner - automatische Hühnerklappe Heute habe ich meinen Axt-Türöffner (Firmenseite: AXT-Electronic)bekommen. Nachmittags fuhr Hermes vor – ich gleich mit dem Teil schnurstracks in meine neue Werkstatt (=das ersteigerte eBay-Haus). Dann Klappe gebaut – Axt angeschlossen + Zeitschaltuhr – testen… bin begeistert! Bin total gespannt auf morgen früh. Zeitschaltuhr steht ab 7.00 Uhr – also wenn hell genug, dann geht sie frühestens um 7.00 Uhr auf und spätestens um 20.00 Uhr zu.

Dann hab‘ ich noch ein Tor für die Umzäungung gebaut. Ich hab einfach so ein ausziehbares Rosengitter aus dem Baumarkt meines Vertrauens durchgesägt und mit 2 Dachlatten fixiert – Scharniere dran – fertich. Tagsüber sind die Hühner nun meist draußen und grasen das Grundstück ab – aber morgens, wenn ich arbeite und die Hunde draußen sind, dann lasse ich sie doch lieber eingezäunt.

Die Sitzstangen habe ich inzwischen von links nach rechts montiert. Fünf von 9 Hühnern haben sich immer rechts auf die Nistkästen zum Schlafen gesetzt. Wahrscheinlich war es denen am Fenster doch zu hell. Na gut – dann eben mal alles umgebaut – nu sitzen sie alle rechts und sind glücklich. OK – ich komme jetzt wegen der Sprungstange blöd an die Eier… aber was tut man nicht alles für die lieben Hühnies…

sitzstange-rechts-mit-huehner-05032008_19-06_14.jpg tor-05032008_19-10_00.jpg

Die ersten Umbauarbeiten

Achja – die ersten Umbauten habe ich auch schon vorgenommen. Die Sitzstangen weiter auseinander, das Kotbrett tiefer und aus 3 Nistkästen habe ich nun 4 gemacht (waren echt zu groß). Die werden auch rege genutzt.

Und nachdem ich nun 2 meiner Araucaner ja meinem Ex versprochen hatte, habe ich inzwischen „Ersatz“ bekommen. Die beiden Araucaner-Damen Bella und Motte + 2 Zwerg-Marans-Mädels (Foto rechts – Hanni und Nanni mit Wilma)

4-niskaesten-16022008_12-00_56.jpg sitzstangen-16022008_12-01_32.jpg bella-und-motte-13022008-114520.jpg wilma-mit-hanni-und-nanni-16022008_12-01_12.jpg

Nu kommt Farbe in’s Spiel!

Heute war bombiges Wetter und ich habe mein Haus endlich weitgehends fertig bekommen. Letzte Latten an Rückseite dran und dann mit Holzlasur gestrichen. Ich finde, jetzt siehts schon richtig gut aus :)

OK – Dachpappe ist immer noch nicht an den Rändern festgenagelt… da kann ich mich im Moment noch nicht zu überwinden – blöde Arbeit. Aber es wird doch!

latten-fertig-17022008_13-07_08.jpg ungestrichen-17022008_13-06_30.jpg gestrichen-17022008_15-41_42.jpg gestrichen-17022008_15-42_50.jpg

Futterrinne eingebaut

Draußen bin ich noch nicht weiter gekommen – dauernd Regen :(

Innen habe ich heute Dachrinnen für Futter und Grit angebracht (Danke an Anja für den super Tipp!). Die neugierigen Hühnies haben sich gleicht drauf gestürzt! Diese Rinnen sind total praktisch – können einfach aus der Halterung ausgeklinkt und so leicht gereinigt werden.

dachrinne-06022008-1.jpg dachrinne-06022008-5.jpg

Die meisten Latten sind dran

mit-latten-03022008-172450.jpgHabe heute vorne und links Latten drauf geschraubt. Nu geht die Tür nicht mehr ganz auf – also morgen wieder abmontieren, Latte drunter und wieder ran – hab ja sonst nix zu tun und ist zur Zeit eh schief.

Auf der rechten Seite werde ich wohl noch ein Fenster einbauen – nu wo ich die Angst vor Plexiglas verloren habe… Scheibe ist schon besorgt. Weiß nur noch nicht genau wohin.

Heute abend sind sie verteilt auf altes und neues Haus reingegangen. Habe dann die Dussel, die im alten Haus waren, mal wieder rüber getragen. Da ist meine Wilma (wildfarbige Araucanerin) fast auf meinem Unterarm eingepennt. Ich hatte dann rechts und links je eine Araucanerin auf dem Unterarm und die wollten nicht runter – kommt man sich vor wie so’n Falkner
(von der Kopfform haben sie ja auch Ähnlichkeiten mit einem Falken )

Der Morgen danach

erster-morgen-03022008_08-33_24.jpgHeute haben die Hühner zum ersten mal im neuen Haus geschlafen. Am Morgen wollten sie gar nicht wieder raus. Scheint ihnen also zu gefallen. Ich freue mich, dass alles sooo schnell fertig geworden ist. Von der Idee zum Einzug ist ja nicht mal eine Woche vergangen :) Außerdem freue ich mich, dass ich mir zu Weihnachten diese neue Kamera geschenkt habe. Sonst hätte ich ja nicht so viele tolle Fotos machen können.

Mein Hund hat die OP übrigens super überstanden. Der Milz-Tumor wog knapp 3kg und hatte einen Durchmesser von 19cm. Unglaublich! Und 2 Tage nach der OP läuft sie schon wieder rum.

erster-morgen-03022008_08-31_14.jpg erster-morgen-03022008_08-31_16.jpg erster-morgen-03022008_08-31_42.jpg erster-morgen-03022008_08-32_48.jpg

Der Innenausbau

Ist die Hühnerleiter eigentlich so ok? Ich hoffe, sie ist nicht zu steil. Die Araucana können ja nicht hochfliegen… weiterlesen… »

Einzug

einzug-02022008-234534.jpg Mein Hund hat die OP super überstanden. Der Tumor war Handball (nicht Tennisball – wirklich Handball)-groß!!! Zum Glück keine Methastasen. Mein TA meint, ich brauche mir keine Vorwürfe machen. Beim Hund merkt man die immer zu spät und die wachsen irre schnell. Nun geht es ihr aber wieder den Umständen entsprechend gut. weiterlesen… »

Blog aus dem Wald by Wordpress 4.7.11
117 queries. 0,409 seconds.