Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

bonnie = Dinosaurier? Bonnie ein wirklich schönes Huhn! Das ist doch keine echte Araucanerin?! ...und mal von hinten

Bonnie kam auch am 29.01.2008 zusammen mit Flocke und Wilma bei mir an. Sie ist ein wahres Prachthuhn. Ob sie wirklich eine reine Araucanerin ist? Ich habe da so meine Zweifel. Sie bekommt zur Zeit tatsächlich so etwas wie Schwanzfedern. Trotzdem ist die Araucanerin klar zu erkennen. Da der, von dem ich sie habe, auch Marans hat (Hanni und Nannie habe ich auch von ihm), hoffe ich einfach mal, dass ein Marans drin steckt. Das wäre dann wirklich ein Volltreffer, denn ich hätte sooo gern ein Huhn, dass oliv-grüne Eier legt. Besonders auf Bonnies Eier warte ich voller Spannung. Ihr Kamm wird täglich dunkler und sie geht auch schon ab und zu ins Nest – auch wenn sie scheinbar noch nicht so Recht weiß, was sie da soll…

Bonnie ist sehr ängstlich – aber macht das durch Neugier wieder wett. Heute hat sie sogar mal aus der Hand gefressen. Ich denke, sie wird ihre Scheu auch noch ablegen. Sie ist von den 5 Araucanerinnen die größte und auch die imposanteste. Auch das könnte ja ein Anzeichen für ein Mix aus Marans sein…

bonnies-ei.jpgNachtrag 10.04.2008
Seit einigen Tagen schon ist Bonnie immer wieder in eines der Nester gegangen. Und nun hat sie endlich ihr erstes Ei gelegt. Wirklich wunderschön Olivgrün! Ich bin sehr gespannt, ob die Farbe so bleibt oder noch dunkler wird.

Wenn sie wirklich ein Mix aus Marans + Araucaner ist, dann könnte die Farbe noch dunkler werden. Ich habe mir sagen lassen, dass Marans am Anfang helle Eier legen, die dann immer dunkler werden. Also müsste es bei den Mixen ja auch so sein…

Links von Flocke - Rechts von MarleneNachtrag 26.04.2008:
Inzwischen hat sich rausgestellt, dass nicht Bonnie, sondern Flocke diese oliven Eier legt! Nun bleibt abzuwarten, was mit meine Bonnie nun in’s Nest legt. Ist ja so spannend… Hier noch einmal ein besseres Bild. Ist ziemlich schwierig Eier naturgetreu zu fotografieren.

Nachtrag Mai 2009:

Bonnie war schon länger krank – hatte einen geschwollenen Unterleib und legte auch keine Eier mehr. Ich habe überlegt sie zu erlösen – dann hat mir der Fuchs diese Entscheidung abgenommen. Sie war mit der Federfresserin Marie in einem separaten Auslauf, der leider nicht so sicher war, wie der Hühnerstall. Eines Tages hat sich ein Fuchs unter dem Zaun durchgebuddelt und beide geholt…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung