Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Biene ist für die Elbe gerüstet
Trotzdem lasse ich sie nur an der langen Laufleine rein.
Die Elbe darf man nicht unterschätzen. Erst vor ein paar Tagen ist ein großer Hund in Neu Darchau in der Elbe abgetrieben!!! Zum Glück konnte einen Kilometer weiter flussabwärts wieder alleine raus.
Also liebe Leute: Denkt nach, bevor ihr eure Stöcke in Flüsse schmeißt! Flüsse sind auch für große Hunde gefährlicher, als sie aussehen.
Bienchen geht jedenfalls nur angeleint an langer Flexi im Fluss baden!!

P1130093

5 Gedanken zu “Biene ist gerüstet

  1. Ich wollte nur darauf hinweisen,dass es manchmal Sinn macht,Hunde zu schützen.Ich fand den einen Kommentar von „Jens“ einfach nicht in Ordnung.Ich habe es nicht explizit auf Pudel gemünzt.Biene läuft ja nicht im „tütü“ durch die Gegend.

  2. Bienchen tut mir Leid.
    Das Fell alleine ist Schutz genug.
    So in einen apfelsinenfarbigen Fummel gezwängt.
    Meine Wuffis sind auch ohne Mäntelchen groß alt und gesund geblieben.
    Dann kann die Haut viel besser durch atmen.

    1. Hallo,deine Kommentare sind unqualifiziert.Es kommt auf die Rasse,das Alter und die Fellart an.Mit langhaarigen Rassen ist zum Teil nicht zu spaßen.Habe einen Lhasa,weiss wovon ich rede!

    2. Biene ist ein Pudel und die haben kein Fell! Die haben Haare. Das heißt: sie haben weder Ober-, noch Unterfell. Und die Schwimmweste trägt sie auch nur beim Schwimmen.

  3. Die sieht ja niedlich aus! Tut die Weste auch was sie soll – den Hund über Wasser halten? Oder ist das nur der Henkel zum Rausholen?
    Sieht komfortabel aus und scheint gut zu passen.

    Viel Spaß beim Baden!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung