Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Gestern morgen komme ich in den Hühnerauslauf und bekomme einen Schreck: es liegen vor dem Hühnerstall haufenweise Federn rum! Der Farbe nach kommen sie von meiner kleinen Barti. Ich habe mich gleich auf die Suche gemacht und alle Hühner durchgezählt. Alle sind wohlauf – puh. Barti sieht ein wenig zerfleddert aus, aber ihr geht es gut. Ich habe keine Ahnung, was da passiert ist. Ist ein Tier im Auslauf gewesen? Wurde sie angegriffen? Oder kommt sie in die Mauser? Das halte ich für unwahrscheinlich, denn dann schmeißen Hühner ja nicht spontan so viele Federn von sich. Ich werde auf jeden Fall in den nächsten Tagen sehr wachsam sein.

federn_20120821_5596 barti_20120821_5597

2 Gedanken zu “Barti: Spontanmauser oder Angriff?

  1. Huhu,

    keine Sorge, dass sieht sehr nach Mauser aus ;) Habe hier auch einige Hennen, die innerhalb kürzester Zeit komplett explodiert sind :grin: Mich wundern die Federhaufen schon gar nicht mehr, hier Mausern mittlerweile vier Ladies und die Junghühner fiedern derzeit auch um.

    Hat die Barti bei dir schon gegluckt? Wie hat sie die letzte Zeit gelegt?

    ganz liebe Grüße

    Paultschi

    1. Nein – gegluckt hat sie bei mir noch nie. Finde ich sehr sympathisch :grin:
      Allerdings legt sie zur Zeit auch nicht. Stimmt – ist mir noch gar nicht aufgefallen. Dann wird es wohl doch die Mauser sein. Irgendwas ist ja immer… :lol:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung