Der Blog aus dem Wald

:) Ein WebLog aus einem Wald mit DSL-Anschluss :)

Ich habe mal wieder ein neues Fertiggericht getestet – diesmal die Hackbällchen-Pfanne vom Aldi.

So sieht es vorher aus:

20130523_1370 hackbällchen pfanne 20130611_1610_hackb_aldi

So sieht es fertig aus:

20130611_1657_hackb_aldi

Meine Meinung:

  • Preis: 2,15€ für die 1000g-Packung. Durch die Soße, die ja einiges an Gewicht mitbringt, hat man aber an „fester Nahrung“ weniger, als bei den Reisgerichten. Mir hat hier die halbe Packung nicht gereicht – bei den Reisgerichten reichen mir die 500g – hier nicht.
  • Kalorien: http://fddb.info/db/de/lebensmittel/aldi_pfanntastico_hackbaellchenpfanne/index.html
  • Zubereitung: Einfach. 10-13 Minuten in der Pfanne dünsten.
  • Geschmack: An dieses Gericht hatte ich ehrlich gesagt keine hohe Erwartungen. Ich wurde positiv überrascht und fühle mich in meine Kindheit versetzt. Wenn damals etwas vom Mittagessen übrig geblieben war, dann wurden abends die klein geschnippelten Kartoffeln mit Gemüse und Soße in einer Pfanne warm gemacht – genau so schmeckt dieses Gericht auch. Die Soße schmeckt leicht süßlich, die Kartoffeln sind festkochend und perfekt gegart, die Möhren knackig und die Hackbällchen schön locker. Alles in allem eine leckere Hausmannskost-Pfanne.
  • Fazit: Das Gericht ist nicht spektakulär – es besticht durch seine unkomplizierte Präsenz. Aber ich werde es wieder kaufen und ihm einen Dauerplatz in meiner Truhe geben. Ich stehe auf Hausmanskost. Das nächste Mal werde ich mir noch ein oder zwei Handvoll gefrorene Möhren und Erbsen mit reinpacken.

Mehr von mir getestete Produkte: Fertiggerichte & Co

2 Gedanken zu “ALDI: Pfanntastico Hackbällchen-Pfanne

  1. Dieses scheiß Aldi hat mein pfannengericht schwedische art bundesweit aus dem Sortiment gestrichen :motz:
    Aber dieses kack Westernpfanne Gericht befindet sich schon fortführend über 6 Jahre im Sortiment ich raste aus :maul:

    1. Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Schwer zu vestehen… :doh:
      Die Westenpfanne mag ich auch nicht. Dafür gibt es massenhaft asiatischen Kram, den es sowieso überall gibt. :irre:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

nach oben

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung